Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 10. März 2018.

Basel

Basel braut im kleinen Stil

Die Basler brauen ihr Bier selber. An der ersten Craft-Bier-Messe in der Markthalle stellen die Brauer ihre Kreationen der Öffentlichkeit vor.

So zum Beispiel die «Beer Guerillas», ein Kernteam aus vier jungen Männern, die einen Verein für Hobbybrauer und Bierliebhaber gegründet haben. Der Verein hat seinen Ursprung aus ihrer Liebe zu belgischem Bier und den begrenzten finanziellen Mitteln von Studenten. «Wir waren Studenten und haben uns gedacht, es kommt günstiger, wenn wir es selber brauen und so haben wir angefangen, zu experimentieren», sagt Alain Bruttin, Mitbegründer der «Beer Guerillas».

(Video: Telebasel)

Als sie gemerkt haben, dass es ein tolles Hobby ist, hätten sie sich dazu entschlossen, den Verein zu gründen. Nun stellen sie ihre Kreationen an der «Bier Basel» den Leuten vor. Es gehe dabei nicht darum Profit zu machen, sondern Spass zu haben und den Besuchern exotische Biere näher zu bringen.

Rund 20 Mikro-Brauereien präsentieren sich heute an der «Bier Basel» in der Markthalle – die meisten von ihnen stammen aus der Region, sagt Veranstalter Beat Aellen. «Es geht darum, kleinen Brauereien Auftrittsmöglichkeiten zu bieten». Es werden aber auch Kurse angeboten, die den Brauern helfen sollen, sich weiterzubilden, führt Aellen weiter aus.

(Video: Telebasel)

Als Craft Bier werden jene Biere bezeichnet, die von kleinen unabhängigen Brauereien hergestellt werden. Ihren Ursprung hat die Craft-Bier-Bewegung in den USA.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant