Featured Video Play Icon

Basel

«Live spielen ist einfach schön»

Romantisch und bodenständig - das beschreibt die Musik von Brainchild wohl am besten. Glam hat die Basler Band an der BScene zum Interview getroffen.

Antonin Queloz war unter dem Künstlernamen Brainchild alleine unterwegs, bis er im Jahr 2016 drei Kollegen dazu holte und ein Bandprojekt unter dem selben Namen startete. An der BScene spielte die Band im Parterre One, ein Ort, an dem er 2015 Teilnehmer des Singer-Songwriter Slams war.

Bevor sich Quenoz als Brainchild einen Namen in der lokalen Szene machte, trat er unter seinem normalen Namen auf. «Ich habe etwas gesucht, dass die Musik und das Songwriting irgendwie verkörpert. Für mich war das so, das Songwriting war zur Hälfte Hirn und zur Hälfte Kind. Daraus kam ich dann auf den Namen.»

Brainchild plant eine Tour

Über seine Auftritte erzählt Quenoz: «Am Live spielen gefällt mir, dass man immer wieder neue Sachen findet und Sachen neu versteht, die man selbst geschrieben hat. (…) Das Live spielen ist einfach schön, auch wenn ich nervös bin.»

Brainchild hat eine EP aufgenommen, die bald erscheinen soll. Mit dieser Platte wollen sie dann auf Tour gehen. «Es wäre schön, im Sommer an ein paar Festivals zu spielen.»

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Auch interessant