(Keystone)

International

Curling im Live-Ticker: Schweiz vs. Japan

Die Schweizer Curler wollen einen Sieg in der olympischen Gruppenphase einfahren. Am Freitag trifft das Team um Skip Peter De Cruz auf Japan und will den zweiten Sieg einfahren. Verfolgen Sie das Match im Ticker.
Spielstand Schweiz gegen Japan
Schweiz
6:5
Spielende
Japan
Spielende

Nach den zwei anfänglichen Niederlagen konnten die Schweizer Curler um Skip Peter De Cruz am Olympia-Turnier eine ausgeglichene Bilanz von 2:2 herstellen. Der jüngste Sieg ist ein 6:5 gegen Japan.

Für Valentin Tanner, Peter De Cruz, Claudio Pätz und Benoît Schwarz vom CC Genf tritt die Round Robin nun in die vielleicht wichtigste Phase. In den nächsten Einsätzen bekommen sie es am Samstag und am Sonntag mit den hochdekorierten Teams aus Norwegen und aus Kanada zu tun. Die vom zweifachen Weltmeister Kevin Koe angeführten Kanadier sind nebst den Schweden die klaren Favoriten auf Gold. (sda)

Damit verabschieden wir uns von Ihnen Vielen Dank für’s Mitfiebern. Wir wünschen Ihnen einen schönen Nachmittag.

 

6:5

Den letzten Stein bringen die Japaner vor das Haus als Guard.

Der letzte Stein der Schweizer muss nun «einfach» in der Mitte zum Stehen kommen. Das gelingt nicht ganz, doch er liegt näher zur Mitte. Die Schweiz gewinnt mit 6:5.

End 10

Der zweitletzte Stein der Japaner gerät sehr lang, liegt jedoch shot.

End 10

Niemand legt seine Steine ins Haus. Alle Steine sind vor dem Haus platziert, mit Ausnahme eines Schweizer Steins.

End 10

Es ist noch alles offen. Ein Stein der Schweizer im Haus, zwei Steine der Japaner davor.

End 10

In diesem End 10 haben die Schweizer den letzten Stein, ein Vorteil in diesem entscheidenden Durchgang.

5:5

Gut gespielt von den Schweizern: Vor dem letzten zu spielendem Stein sind keine japanischen mehr im Haus. Die Japaner befördern den einzigen Schweizer Stein aus dem Haus. Die Schweizer tun dem gleich. Ein Nuller-End, damit steht es weiterhin 5:5.

Es kommt zum Show-Down im zehnten End.

End 9

Das Haus ist nach fünf gespielten Steinen wieder offen. Für die Schweizer wäre ein Nuller-End zu diesem Zeitpunkt ein gefühlt gewonnenes End.

End 9

Ein Sieg wäre für die Schweizer eminent wichtig – nach den zwei Niederlagen.

5:5

Das Time Out ist zu Ende. Die Schweizer spielen ihren letzten Stein präzise zur Mitte. Er liegt shot.

Doch die Japaner schreiben zum Ende zwei Steine. Es steht nun 5:5. Es ist wieder alles offen nach acht Ends.

End 8

Vier Schweizer Steine gegen zwei japanische im Haus. Mit ihrem zweitletzten Stein spielen die Japaner einen Schweizer ins Aus. Die Schweizer Steine liegen vorne besser im Haus.

Die Schweizer berufen nun ein Time Out ein.

End 8

Die zwei Mannschaften schenken sich nichts. Nach einem Time Out spielen die Japaner ihren Stein in den vorderen Bereich des Hauses. Auch die Schweizer beraten ein wenig länger, wo sie ihren Stein platzieren sollen.

5:3

Fehlstein: Die Schweizer spielen einen zu langen Stein, er geht ins Aus. Die Japaner platzieren ihren ziemlich genau in der Mitte. Doch die Schweizer spielen den japanischen Stein ins Aus. Und auch die Japaner spielen dieselbe Taktik. So kommt es zu einem Nuller-End. Es steht nach wie vor 5:3.

End 7

Auch die Japaner ziehen nach und befördern zwei Schweizer Steine aus dem Haus.

Es sieht nach einem Nuller-End aus.

End 7

Die Japaner haben zwei Steine hinten im Haus. Die Schweizer einen im vorderen Bereich und einer in der Nähe der Mitte.

Mit dem nächsten Stein befördern die Schweizer die beiden japanischen Steine ins Aus.

5:3

Knappe Entscheidung im sechsten End, zwei Steine liegen fast beinahe gleich weit von der Mitte weg. Die Schweizer holen 1 Punkt. Es steht nun 5:3.

End 6

Die Schweizer starten mit einem Fehlstein ins sechste End. Die Japaner setzen drei Steine ins Haus.

Mit dem nächsten Stein befördern die Schweizer zwei japanische Steine aus dem Haus.

4:3

Je ein Stein ist noch zu spielen. Die Japaner befördern die Schweizer Steine aus dem Haus.

Die Schweizer spielen ins Aus. Die Schweiz führt weiterhin mit 4:3.

End 5

Den Japanern gelingt ein schwieriger Doppel Take Out, der nicht einfach zu spielen war.

Doch auch die Schweizer spielen einen schönen Stein, der in der Mitte des Hauses zum Stehen kommt.

End 5

Den Schweizern gelingt ein guter Start in das fünfte End. Drei Steine im Haus, von den Japanern keiner.

4:3

Die Ausgangslage vor dem letzten Stein ist gut für die Schweizer. Die Japaner haben jedoch den letzten Stein im diesem End. Mit diesem holen sie einen Punkt. Es steht nun 4:3.

End 4

Take Outs spielen die Japaner gut, doch mit der Länge bekunden sie Mühe.

Die Schweizer platzieren ihre Steine gut im Haus.

4:2

Double Take Out: Die Japaner treffen perfekt und befördern beide Schweizer Steine aus dem Haus.

Doch die Schweizer platzieren ihren letzten Stein gut. Die Schweiz führt wieder 4:2

End 3

Schon sieht die Sache wieder besser aus: Jeweils zwei Steine der Schweizer und zwei der Japaner im Haus. Ein Stein ist pro Team noch zu Spielen.

End 3

Die Japaner dominieren nun das End 3. Zwei Steine im Haus und einen davor als Guard. Während die Schweiz einen Stein im Haus platziert.

End 3

Mit den nächsten beiden Steinen befördern die Japaner die zwei Steine der Schweizer aus dem Haus.

Der nächste Stein der Schweizer wird schnell gespielt und geht ins Aus. Glücklicherweise hat die Schweiz den letzten Stein.

End 3

Die ersten zwei Steine setzen die Japaner vor dem Haus in die Mitte. Die Schweizer platzieren die ersten zwei Steine im Haus.

3:2

Den zweitletzten Stein platzieren die Japaner schön im Guard.

Den letzten Stein bringen die Schweizer schön zur Mitte, er liegt jedoch praktisch offen dort.

Nun der letzte Stein der Japaner: Dieser wirft den Schweizer Stein raus. Japan verkürzt damit auf 3:2.

End 2

Die Hälfte der Steine sind gespielt: Die Japaner haben zwei Steine und die Schweizer einen im Haus. Die Mitte ist wieder komplett offen.

3:0

Die beiden letzten Steine werden gespielt.

Die Japaner wischen den Stein von Beginn weg. Doch der Stein ist weit weg von der Mitte des Hauses. Die Schweizer haben nun gute Chancen, das End für sich zu gewinnen.

Perfektes Take Out für die Schweiz! Damit gehen die Schweizer in Führung. Perfekter Start in das Spiel.

End 1

Die ersten Steine sind gespielt. Die Japaner haben schon den einen oder anderen guten Stein gespielt. Und auch die Schweizer ziehen mit.

Die Schweizer haben sich das Recht des letzten Steines erspielt.

Willkommen im Ticker

Herzlich willkommen im Live-Ticker zum dritten Gruppenspiel der Schweizer Männer im Curling. Nach der Startniederlage gegen Grossbritannien, hat die Schweiz mit einem Sieg gegen Dänemark ins Turnier gefunden. Heute wollen das Team um Skip Peter de Cruz den zweiten Sieg gegen Japan einfahren.

Verfolgen Sie das Spiel ab 12:00 Uhr in unserem Live-Ticker.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant