Das Mädchen lief nach dem Zusammenprall mit dem 8er verletzt davon. (Archivbild: Keystone)

Region

Mädchen in Weil von 8er-Tram verletzt

Schwere Verletzungen hat sich ein 14-jähriges Mädchen am Dienstagabend in Weil am Rhein (D) zugezogen, als es mit Smartphone in der Hand und Kopfhörer in den Ohren vor ein Tram lief. Dem Tramchauffeur sei kein Vorwurf zu machen.

Die 14-jährige überquerte kurz nach 18.30 Uhr die Tramgeleise bei der Verzweigung Hauptstrasse/Lustgartenstrasse, auf der Rampe zwischen Weil-Friedlingen und Zentrum. Das 8er-Tram der Basler Verkehrs-Betriebe erfasste das Mädchen und schleuderte es zur Seite. Offenbar unter Schock stehend, lief die 14-Jährige trotz ihrer Verletzungen davon.

Familienangehörige wollten das Mädchen darauf ins Spital bringen. Sie trafen beim Tunneleingang der Zollfreien Strasse auf den Notarzt und die Sanität, welche die Schwerverletzte sogleich übernahmen, ärztlich versorgten und ins Spital brachten.

Noch offen sei, ob die Notbremsung des Trams Passagiere zu Fall brachte und verletzte, wie die Polizei weiter mitteilte. Nun werden Zeugen zum genauen Unfallhergang und dem Verhalten des Mädchens gesucht. (sda)

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant