Featured Video Play Icon
Der Telebasel Sport Beitrag vom 13. Februar 2018.

Basel

«Ein Team das praktisch keine Schwächen hat»

Um 20.45 Uhr steigt der Champions League-Kracher zwischen dem FC Basel und Manchester City. Vor dem Spiel zollen beide Trainer dem Gegner viel Respekt. Mit dem Telebasel Live-Ticker verpassen sie nichts.

«Sie haben sich ausgezeichnet geschlagen in einer Gruppe mit Manchester United und Benfica» äussert sich ManCity-Trainer Pep Guardiola zum heutigen Gegner aus Basel. «Sie haben eine sehr gut organisierte Defensive. Sie haben starke Spieler in ihren Reihen. Einen guten Konterangriff. Ich habe meinen Spieler gesagt, dass es ein schwieriges Spiel wird» sagt der Katalane und zollt dem Heimteam seinen Respekt. Er selbst kann sich an seinen letzten Auftritt im Joggeli erinnern. Es war vor neun Jahren, in seinem ersten Jahr als Trainer des FC Barcelona. Damals wurde der FCB mit 5:0 von Lionel Messi und Co. abgewatscht.

«Keine Schwächen»

Raphael Wicky seinerseits weiss ganz genau, was auf seine Jungs morgen Abend wartet – eine Maschine. «Es ist eine Mannschaft die praktisch keine Schwächen hat. Das zeigt sie in jedem Wettbewerb. Sie sind unglaublich variabel. Sie können jederzeit auf das Spiel des Gegners reagieren. Die Qualität der Spieler und die Qualität des Trainers, der seine Spielphilosophie nun auch diesem Team eingeimpft hat, macht diese Mannschaft unglaublich stark» so der Walliser und stellt die Verhältnisse klar.

Trotzdem hat Wicky, wie bereits gegen Manchester United, einen Plan. «Wenn wir als FCB in diesem Wettbewerb etwas bewirken wollen, dann brauchen wir den perfekten Abend, das perfekte Spiel. Es muss alles zusammenpassen. Von den Emotionen, vom Glück, vom Mut und der Taktik her» so Wicky. Es müsse also wieder der perfekte Abend her. Seine Spieler gehen aber mit dem Glauben und der Mentalität ins Spiel, das erreichen zu können.

Solidarität und Mut

Der Walliser fordert Mut und den Teamspirit aus der Hinrunde – auch wenn man den Ball kaum in den eigenen Reihen haben wird: «Es ist eine Mannschaft die den Ballbesitz liebt, die aber nicht nur auf das zu reduzieren ist. Sie haben auch ein unglaublich schnelles Umschaltspiel. Wir müssen realistisch sein. Wir werden gegen Manchester City nicht 50 bis 60 Prozent Ballbesitz haben. Das schafft praktisch keine Mannschaft. Deswegen wird es wieder so ein Spiel sein, wo wir unglaublich solidarisch auftreten müssen» sagt der FCB-Trainer.

Ob Wicky im heutigen Spiel auf den in Thun ausgefallenen Eder Balanta setzen kann, entscheidet sich am Morgen. Das Erfolgsrezept in der Gruppenphase war die Dreierabwehrkette. Falls der Kolumbianer ausfallen sollte, bliebe nur noch die Viererkette als Option. Auch Luca Zuffi ist nach seiner Verletzung zurück. Ob der Mitteldfspieler allerdings bereits morgen sein Comeback geben wird, liess Wicky offen.

Wunderheilung bei Sané

Auch auf Seiten Manchester City ist ein Star vorzeitig wieder fit geworden. Der deutsche Youngster Leroy Sané, der eigentlich sechs bis sieben Wochen hätte ausfallen sollen, ist bereits seit zwei Wochen wieder im Training und steht Pep Guardiola zur Verfügung.

Verfolgen Sie das Spiel zwischen dem FC Basel und Manchester City ab 20:45 Uhr in unserem Live-Ticker.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant