Die Gsund-Spezialsendung zu Wellness und Fitness im Alter. (Symbolbild: Pixaby)

Basel

Gsund-Spezial: Wellness und Fitness

In der heutigen Zeit werden wir immer älter. Das verdanken wir medizinischen Errungenschaften, aber auch einer gesunden Balance von Sport und Erholung. In der Gsund-Spezialsendung dreht sich alles um Entspannung sowie um Fitness im Alter.

Am Samstagabend, 13. Januar um 19:15 Uhr, gibt es doppelt so viel Gsund: Als erstes gibt es eine Wiederholung der Sendung des Gsund vom 2. Januar mit dem Schwerpunkt «Entspannung und Wellness» und danach eine Vorpremiere des Gsund von nächster Woche zum Thema «Fitness im Alter».

Fit im hohen Alter

Heutzutage werden wir durchschnittlich 80 Jahre alt und damit einige Jahre älter als unsere Vorfahren früher. Aber diese Entwicklung kommt nicht von alleine: Medizinische Errungenschaften, sportliche Betätigung und das allgemeine Wohlbefinden sind Faktoren, die unsere Lebenserwartung beeinflussen. Die Weichen für ein langes gesundes Leben werden schon in jungen Jahren gestellt. Und zwar am besten mit einem gesunden Ausgleich von Sport und Entspannung.

Sport hört aber nie auf, wichtig zu sein. In Basel gibt es einige Angebote, die Menschen höheren Alters zu körperlicher Betätigung anregen. Wie beispielsweise das Rehabilitationsprogramm des Universitätsspital Basel «Karamba». Auch verschiedene Quartiertreffpunkte werden durch das Gesundheitsdepartement Basel zu Standorten für Bewegung im Alter.

Die perfekte Balance finden

Eine gesunde Balance aus Anstrengung und Erholung ist nicht nur gesund sondern trägt zum Muskelwachstum bei und hilft ein Burnout zu vermeiden. Entspannungsmöglichkeiten gibt es viele.

Im Winter eignet sich besonders Saunieren, nicht nur um der Kälte zu entfliehen, sondern auch um dem Geist und dem Körper eine Pause vom Alltag zu gönnen. Ein Saunagang kann eine rituelle Beschäftigung mit einem festen Ablauf sein. Mit Massagen können verspannte Muskeln gelockert werden. Man soll aber sowohl beim Saunabesuch wie auch bei Massagen auf das gesunde Mittelmass gehen und langsam anfangen. In der hektischen Welt, in der wir leben, kann eine Gedankenpause durch Meditation Wunder wirken. Die Beweglichkeit wird dabei gefördert und Entspannung kann eintreten.

Möchten Sie noch mehr wissen über Fitness, Gesundheit und Wellness?

Am Samstag, 13. Januar 2018 um 19:15 Uhr und stündlich in der Wiederholung, gibt es doppelt so viel Gsund in einer Spezialsendung. Nach einer Wiederholung der Sendung vom 2. Januar zum Thema Entspannung und Wellness folgt eine Vorpremiere der Sendung Gsund zum Thema Fitness im Alter. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel

Auch interessant