Featured Video Play Icon
Der Beitrag im Telebasel Glam vom 12. Januar 2018.

Basel

Die Weltklasse springt in Basel

Wenn sich in Basel in der St. Jakobshalle die besten Reiterinnen und Reiter der Welt treffen, dann heißt es zum 7. Mal Longines CSI Basel. Vier Tage dauert das Weltklasse-Turnier und Telebasel war an der Eröffnung mit dabei.

90 nationale und internationale Reiterinnen und Reiter sind am diesjährigen CSI Basel mit dabei. Sie kämpfen um begehrte Preise, Ehrungen und Auszeichnungen. Der Longines Grand Prix ist mit 350’00 Franken der höchste und wertvollste Preis. 45 Reiterinnen und Reiter kämpfen um diesen begehrten Preis. Die Teilnehmer an diesem Turnier sind erfolgreiche Olympiateilnehmer, Welt und Europameister und Schweizermeister.

In den nächsten vier Tagen warten 17 Prüfungen auf die Reiterinnen und Reiter.  Von Amateurprüfungen über Punktespringen bis hin zu den Professionals, es ist für jeden etwas dabei.

Basel ist mit dabei

Zwei junge Frauen vertreten Basel am CSI Basel. Sprungreiterin Janika Sprunger aus Bubendorf und Sophia Lindler-Göndör, die jüngste Teilnehmerin am ganzen Turnier. Wir haben die beiden Frauen zum Interview getroffen

Facts & Figures

Springpferde:                    280 Spitzenpferde

Preisgeld:                           über CHF 700’00

Zuschauer:                         6000 Sitzplätze pro Tag

Benötigte Sandmenge:    900 Tonnen

Aussteller:                          50 Stände

Helfer:                                 400

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant