Featured Video Play Icon
Der Telebasel Talk vom 11. Januar 2018 mit Roger Schawinski. (Video: Telebasel)

Basel

Roger Schawinski zur NoBillag-Debatte

Der als SRG-Kritiker bekannte Roger Schawinski hat das meistbeachtete Buch zur Initiative geschrieben: «No Billag - die Gründe und die Folgen». Im Talk erklärt er, warum er gegen die Initiative ist.

Telebasel startete das Talk-Jahr mit einer Themenwoche zur NoBillag-Initiative. Wir interviewten täglich einen Gast zum Thema. Klicken Sie auf den Namen, um die Talks zu sehen mit Initiant Olivier Kessler, SRG-Präsident Jean-Michel Cina und Mit-Initiant Luca Urgese. Heute ist der Schweizer Medienpionier Roger Schawinski an der Reihe.

Roger Schawinski (contra)

Der Schweizer Medienpionier Roger Schawinski hat ein topaktuelles Buch geschrieben. Es trägt den Titel «No Billag? – Die Gründe und die Folgen» und liefert Befürwortern wie auch Gegnern die Informationen, mit denen sie sich eine eigene, fundierte Meinung zur Abstimmung vom 4. März 2018 bilden können. In seinem Buch zeigt der Medienpionier detailliert und verständlich auf, welche Folgen eine Annahme der Initiative hätte, und wie sie die Schweiz nachhaltig verändern würde.

Der Verlag schreibt: «Während Jahrzehnten bekämpfte Roger Schawinski das SRG-Monopol und kritisierte zugleich das SRG-Management in aller Schärfe. Die Existenz der SRG aber stellte er nie infrage. Er war und ist der festen Überzeugung, dass die Schweiz, genau wie alle anderen rechtsstaatlichen Länder, ein duales System mit öffentlich-rechtlichen und privaten Radio- und TV-Stationen braucht».

Was Roger Schawinski zu einem der kompetentesten Wortführer zur Sache im Lande macht: Er ist der Einzige, der versucht hat, das SRG-Monopol zu brechen und sich als Medienunternehmer auf dem freien Markt durchzusetzen, mit Tele24, Telezueri, Radio 24 und Radio 1.

Weitere Details finden Sie in der Programmvorschau: https://www.woerterseh.ch/wp-content/uploads/2017/12/Web-Vorschau-2018-No-Billag.jpg

Disclaimer: Telebasel bezieht Billag-Gebühren. Selbstverständlich werden alle Gäste kritisch befragt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel

Auch interessant