Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 27. Dezember 2017.

Basel

Olympia distanziert sich vom Comité

Die Fasnachts-Clique Olympia 1908 wagt einen radikalen Schritt: Sie lanciert eine eigene Plakette, verzichtet auf Comité-Subventionen und protestiert so gegen den von den Organisatoren der Fasnacht eingeschlagenen Kurs.

Die Fasnacht ist wild und unbändig kreativ. Schon seit längerem jedoch beobachtet die Fasnachtsgesellschaft Olympia 1908 vonseiten des Comités das Bestreben, die Narrenfreiheit in ihnen beliebte Bahnen zu lenken, wie die Clique in einer Medienmitteilung vom 27. Dezember 2017 schreibt.

Irritiert sind die Olymper über die aus ihrer Sicht allzu strengen Regeln für den Cortège, verbunden mit einer intransparenten Verteilung wichtiger Subventionen, die aktive Fasnächtler in ein enges Korsett zwingen würden.

Comité als «Alleinherrscher»

Dario Conti, Chef Fasnacht der Olympia 1908, sagt dazu: «Das Comité führt die Organisation der Fasnacht in einer Manier, die an französische Alleinherrscher gemahnt.» Das Comité liesse sich als Grussempfänger auf dem zur Parade verkommenen Cortège und in den Medien feiern, etwa bei der Aufnahme in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

Sowohl bei Cliquen, aber auch Wagen und Schnitzelbänggen würden mittels Preisen und Subventionen Anstrengungen einer Qualitätsverbesserung unternommen, was nichts anderes als ein Eingriff in die künstlerische Freiheit sei. Das Gütesiegel für die Mainstreamisierung der Fasnacht sei mit dem UNESCO-Eintrag erreicht, was mit dem Ausverkauf der Tradition als Touristen-Attraktion einhergehe, findet man bei der Olympia.

Cliquen in der Verantwortung

Die Clique schreibt, es sei Aufgabe der Fasnachtsgesellschaften, ein scharfes Auge auf derartige Entwicklungen zu werfen. Der Missmut der aktiven Fasnächtler lasse sich auch in anderen Cliquen feststellen.

Die Olympia 1908 ziehe nun die Konsequenzen und sage sich unter grossem Bedauern vom Comité los.

Eigene Plakette lanciert

Um die finanziellen Auswirkungen durch den Ausfall der Subventionen abzufedern, lanciert die Fasnachtsgesellschaft Olympia 1908 eine eigene Plakette. Allfällige Überschüsse kämen dem Nachwuchs zugute. Für das Design der Plakette zeichnet Cliquenkünstler Dorian Weber verantwortlich.

(Bild: zVg/Olympia 1908)

4 Kommentare

  1. Für mich absolut nicht nachvollziebarer Protest gegen das Fasnachts-Comité. Die Basler Fasnacht dauert gerade mal 72 Stunden. Davon entfallen zwei Mal 4 Stunden (Cortège am Montag- und Mittwoch-Nachmittag), welche durch das Fasnachts Comité koordiniert werden.
    Urs Philipp Hug (Tambour seit 1950)Report

  2. Die Basler Fasnacht dauert total 72 Stunden! So ein Affentheater wegen total 8 Stunden reglementierter Fasnacht (jeweils 4 Std. am Montag- & Mittwoch-Nachmittag). Für mich völlig unverständlicher Protest gegen das Fasnachts-Comité! Urs Philipp Hug (Tambour seit 1950).Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel

Auch interessant