Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 01. Dezember 2017.

Basel

Eltern bringt vereinfachtes Deutsch auf die Palme

Die Leitung der Primarschule Hirzbrunnen schreibt wichtige Informationen an Eltern in vereinfachtem Deutsch. Diese «Leichte Sprache» kritisieren Eltern, die sich an die Boulevard-Zeitung ‹Blick› gewandt haben.

Der Chef-Redaktor der Boulevard-Zeitung ‹Blick› kritisiert die vereinfachte deutsche Sprache,  welche die Leitung der Basler Primarschulen Hirzbrunnen und Schoren in einigen Informationsschreiben benutzt. «Null Anreiz, endlich die hiesige Sprache zu lernen», kritisiert Andreas Dietrich: «Es ist schon fast Verleugnung von Sprache, eine Verhöhnung eines Kulturguts.» Die betroffene Schulleiterin Astride Wüthrich nimmt ihre Arbeitsgruppe in Schutz. Die Gruppe hätte festgestellt, dass Eltern Informationen nicht verstanden hätten. Deshalb würde die Primarschule in drei Informationsschreiben an Eltern in einem vereinfachten Deutsch geschrieben: Kurze Sätze, keine Relativeinschübe, und ein Mediopunkt als Trennelement für längere Wörter.

Ein Beispieltext vor der Vereinfachung. (Grafik: Telebasel)

Die vereinfachte Form des Textes. (Grafik: Telebasel)

Anpassung an fremdsprachige Eltern?

Einige Eltern müssen sich über die simplifizierte Sprache geärgert haben, und sie haben darin offenbar eine unnötige Anpassung an fremdsprachige Eltern vermutet. Jedenfalls gelangten sie mit ihrer Klage an den ‹Blick›, der sie veröffentlichte. Volksschulleiter Dieter Baur kann deren Kritik nicht verstehen. Das einfache Deutsch sei nicht nur für fremdsprachige Eltern gedacht, sondern auch für deutschsprachige Eltern, die mit der Schriftsprache Mühe haben. Jenen Eltern zu helfen, findet Baur «durchaus sympathisch». Deren Kinder lernten ja weiterhin anspruchsvolles Deutsch.

Volksschulleiter Dieter Baur im Gespräch mit Telebasel. 

Mehr dazu ab 18:30 Uhr und ab stündlich ab 19:00 Uhr in den Telebasel News vom 1. Dezember 2017.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant