Über 250 Personen folgten der Einladung ins Pantheon an die 1. «Basel Ist Sport» Charity-Gala. (Bild: Basel Ist Sport / Uwe Zinke)

Basel

Weihnachts-Geschenk für den Basler Sport

An der 1. Charity-Gala der Stiftung «Basel ist Sport» im Pantheon, kamen für den Basler Leistungssport über 20'000 Franken zusammen. Der Betrag kommt direkt regionalen Athletinnen und Athleten, wie der Squash-Spielerin Nadia Pfister oder dem besten Schweizer Badmintonspieler Christian Kirchmayr zugute.

Ein Original-Tenue von Roger Federer, welches er am US Open 2012 trug.

Eine Woche lang mit einem Fiat 500 Oldtimer  durch die Gegend kurven.

Oder ein Ski-Tag mit ex-Abfahrts-Weltmeister Bruno Kernen.

Das sind drei von zehn Angeboten, die es an der ersten Charity-Gala im Muttenzer-Pantheon für die Gäste zu ersteigern gab. Durch die Versteigerung leitete charmant und mit viel Witz der Basler Grossrat und ehemalige Strafgerichtspräsident Jeremy Stephenson. Und er schaffte es die die Gebote immer weiter in die Höhe zu drücken. Insgesamt wurden so über 20’000 Franken für die Sportförder-Stiftung «Basel ist Sport» gesammelt.

Zustupf fürs Trainingslager

13 regionale Sportlerinnen und Sportler erhalten derzeit finanzielle Unterstützung von der Stiftung «Basel ist Sport». Darunter die nationalen Topshots wie der Sprinter Alex Wilson oder Fechter Benjamin Steffen. Daneben viele hoffnungsvolle Talente und Spitzensportler in weniger bekannten Sportarten, wie Squash oder Rollstuhl-Badminton. Jeder von ihnen erhält von der Stiftung 6000 Franken pro Jahr. Dieser Förderbeitrag ist in einem einjährigen Vertrag festgelegt, der jedoch durchaus verlängerbar ist.

Die Nummer 122 der Welt im Squash heisst Nadia Pfister und kommt aus dem Fricktal. Sie kann den finanziellen Betrag unter anderem für Trainingslager in England einsetzen, wo sie mit den besten Spielerinnen der Welt auf dem Platz stehen kann.

Video: Telebasel

Panathlon Preise

Neben der Versteigerung waren weitere Höhepunkte des Abends, die Show von Akrobat Jason Brügger sowie die Vergabe der Preise des Panathlon Clubs beider Basel.

Dieser rief die Stiftung «Basel ist Sport» 2015 ins Leben und war mitbeteiligt am Gala-Abend im Pantheon. Die Preise wurden von ex-Spitzenschwinger und dem Präsidenten des Clubs, Rolf Klarer übergeben.

  • Förderpreis, mit 2’000.- dotiert: Jason Joseph, Hürdensprinter LC Therwil, U20 Europameister
  • Förderpreis, mit 2’000.-  dotiert: Miklas Born, Kartfahrer, 2. Platz «TROFEO Vega» Italien
  • Anerkennungspreis: Regionales Eishockey Leistungszentrum des EHC Basel KLH, (Vertretung durch Stefan Voegele, VR-Mitglied EHC Basel KLH)
  • Anerkennungspreis «Gute Geister im Sport»: Daniel Collet, seit über 20 Jahren engagiert für den Schwimmsport und Triathlon, u.a. Mitgründer 1996 Triathlonteam Wildcats Basel, Schwimmtrainer SV Basel
Die Preis träger des Panathlon Clubs beider Basel: (v.l.n.r.) Präsident Rolf Klarer, Daniel Collet, Stefan Voegele, Miklas Born, Jason Joseph. (Bild: Basel ist Sport / Uwe zinke)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant