Featured Video Play Icon
Glam vom 27. November 2017 (Bild: Telebasel)

Basel

‹In Bed with John Lennon›

Die vier Pilzköpfe aus Liverpool begeistern auch nach ihrer Auflösung die Menschenmassen. Die Beatles prägten die Pop-Kultur, inspirierten Künstler weltweit aber schufen auch selber Kunst. In einer Ausstellung im Hästens Store Basel sind momentan Originalwerke zu sehen, die in den 60er Jahren für Aufregung sorgten.

In der Ausstellung ‹In Bed with John Lennon› zeigt der Hästens Store Basel zahlreiche Originalwerke und Lithografien von Ringo Star, John Lennon und Paul McCartney. Das wohl spektakulärste aller Ausstellungs-Stücke ist das ‹Bag One Suite› von John Lennon. Dabei handelt es sich um eine Abzug (Farbübertragung) vom Stein auf Papier, die Lennon für seine Frau Yoko Ono entworfen und angefertigt haben soll, schreibt der Hästens Store Basel in einer Mitteilung. «Die teilweise hoch erotischen Motive haben in den späten 1960er Jahren für Aufregung gesorgt und die Veröffentlichung gipfelte in einem Gerichtsverfahren», schreibt das Geschäft weiter.

Telebasel Glam ist bei der Eröffnung der Ausstellung dabei:

Zuerst war Ron Wood

Die Ausstellungsstücke werden vom Basler Sammler Andy Ibach zur Verfügung gestellt. Ibach gilt als leidenschaftllicher Sammler sogenannter Celebrity Art – also Kunst von Weltstars. Was vor vielen Jahren mit einem Bild von Ron Wood (Gitarrist der Rolling Stones) begann, zählt heute zu den grössten Sammlungen ihrer Art in Europa.

Die Ausstellung ‹In Bed with John Lennon› im Hästens Store Basel dauert vom 26. Oktober bis zum 30. November 2017 (13. bis 18. November ist die Ausstellung geschlossen). Die Besichtigung ist kostenlos.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*