Die FIFA holt Pascal Zuberbühler als Goalieexperten. (Bild: sda)

International

Zuberbühler arbeitet neu für die FIFA

Der ehemalige Schweizer Nationalgoalie Pascal Zuberbühler ist bei der FIFA neu für die weltweite Torhüterausbildung verantwortlich.

Der 46-jährige Thurgauer wird im Teilzeitpensum vor allem dort aktiv sein, wo bisher nur Basisarbeit geleistet worden ist. Ein Traum gehe in Erfüllung, wird Zuberbühler in der Mitteilung der FIFA zitiert.

Zuberbühler spielte in seiner Karriere für die Grasshoppers, Leverkusen, Aarau, Basel, West Bromwich, Neuchâtel Xamax und Fulham. In der Nationalmannschaft kam er 51 Mal zum Einsatz. Als bislang einziger Goalie überstand er 2006 eine WM-Endrunde ohne Gegentreffer.

Zuletzt wirkte er bei diversen Vereinen als Goalietrainer. Im Sommer schloss er sich dem Trainerteam des Challenge-League-Klubs Wohlen an. (sda)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*