Featured Video Play Icon
Die Medienkonferenz mit Roger Federer. (Bild: Keystone)
Basel

Die Medienkonferenz mit Roger Federer nach dem Halbfinal

Heute, 28. Oktober 2017, werden die Halbfinals der Swiss Indoors Basel gespielt. Im zweiten Halbfinal duellieren sich Roger Federer (ATP 2) und David Goffin (ATP 10). Der Maestro wird seiner Favoritenrolle gerecht und demontiert David Goffin in zwei Sätzen mit 6:1 und 6:2.
Spielstand Roger Federer (ATP 2) gegen David Goffin (ATP 10)
Roger Federer (ATP 2)
6:1 6:2
Das Spiel ist beendet
David Goffin (ATP 10)
Dankeschön

Vielen Dank haben Sie mit uns mitgefiebert. Morgen tickern wir natürlich das Finale von den Swiss Indoors Basel live auf telebasel.ch. Seien Sie dabei, wenn es zum dritten Mal im Final der Swiss Indoors heisst: Roger Federer gegen Juan Martin Del Potro. Die beiden bisherigen Partien gewann der Argentinier. Für Spannung sollte also gesorgt sein.

Es lohnt sich aber noch ein bisschen auf dieser Seite zu bleiben. Hier sehen Sie in wenigen Augenblicken den Live-Stream der Medienkonferenz von Roger Federer. Bleiben Sie also bei uns.

Unglaubliche Stimmung

Die Stimmung ist unglaublich!!! Roger Federer kommt gar nicht zum Sprechen beim Platzinterview. Die Fans kreischen und schreien dem Maestro entgegen. Was für eine Leistung von Roger Federer heute!

6:1 | 6:2 Roger Federer gewinnt das Spiel

Auch im letzten Aufschlagspiel kennt der Baselbieter keine Probleme, obwohl er dem Belgier mit einem Doppelfehler noch den Punkt zum 30 Beide schenkt. Es ist geschafft: Roger Federer ist im Finale der Swiss Indoors. Morgen bekommt er es dann mit Juan Martin Del Potro zu tun, mit dem er noch eine Rechnung offen hat. 2012 und 2013 verlor er nämlich das Final hier in Basel gegen den Argentinier.

6:1 | 5:2

Das vorherige Aufschlagspiel von David Goffin war wohl eine Ausnahme. In diesem Game muss der Belgier wieder kämpfen und Roger Federer eine Breakchance zugestehen.

Mit einem super Punkt holt sich der Schweizer das zweite Break in diesem Satz. Das müsste es eigentlich gewesen sein.

6:1 | 4:2

Auch dieses Aufschlagspiel gewinnt Roger Federer ohne wirklich kämpfen zu müssen. Der Belgier holt wenigstens noch einen Punkt.

6:1 | 3:2

Für einmal kann David Goffin sein Aufschlag ohne viel Mühe durchbringen.

6:1 | 3:1

Es ist unglaublich, aber wahr: Der Maestro serviert konstant auf einem ausserirdischen Niveau. Dass David Goffin einer der besten Returnspieler auf der Tour ist, sieht man dem Belgier nicht an. Roger Federer bringt auch dieses Aufschlagspiel problemlos durch.

6:1 | 2:1

Roger Federer ist heute einfach zu stark für David Goffin. Er ist auch bei diesem Aufschlagspiel am Belgier dran.

David Goffin hält aber dagegen und kommt zu einem Spielball. Doch Roger Federer wehrt diesen wunderschön gegen die Laufrichtung von David Goffin ab. Es ist Einstand.

Da verzieht doch tatsächlich Roger Federer auch einmal ein Ball. Vorteil David Goffin, doch Roger Federer kann wieder zum Einstand ausgleichen.

Ein Fehler von David Goffin beschert Roger Federer den ersten Breackball in diesem Game. Er sieht ihn aber abgewehrt.

Und gleich nochmals Breakchance für Roger Federer. Mit einem Schlag ins Netz vergibt der Maestro diesen aber.

Wegen einem butterweichen Ass hat der Belgier Spielball. Roger Federer wehrt diesen aber wieder ab.

Nach mehreren Male Einstand entscheidet David Goffin das Game für für sich. Mit Abstand war es das längste Game dieses Spiels.

6:1 | 2:0

Der Maestro serviert heute ganz stark. Er lässt David Goffin nicht der hauch einer Chance. Er führt 2:0.

6:1 | 1:0 Break Roger Federer

David Goffin, welcher als einer der besten Return-Spieler auf der Tour bekannt ist, kann einem Leid tun. Roger Federer ist bei allen Aufschlagspielen des Belgiers am drücken und spielt sich Breakball um Breakball heraus. Wieder hat er zwei Breakchancen, die Zweite kann er nutzen. Der Maestro führt bereits wieder mit Break im zweiten Satz.

6:1 Roger Federer gewinnt den ersten Satz

Auch dieses Aufschlagspiel dominiert der Baselbieter nach Belieben. Einziger negativ Punkt: Er schlägt zwei Doppelfehler, welche die einzigen zwei Punkte für den Belgier bedeuten. Der Maestro gewinnt den ersten Durchgang klar mit 6:1!

5:1 Break Roger Federer

Mit einem weiteren Kracher beginnt Roger Federer sein Returngame. Noch einen Zauberschlag und es steht bereits wieder 0:30 für Roger Federer.

Mit einem Doppelfehler schenkt David Goffin dem Schweizer ein weiterer Punkt zum 15:40.

Noch ein Fehler mit der Vorhand des Belgiers und Roger Federer führt mit Doppelbreak im ersten Satz.

4:1

Unglaublich: Das sieht so einfach aus bei Roger Federer. Er kennt bei seinem Servicegame keine Probleme und führt nun mit 4:1 im ersten Durchgang.

3:1 Break Roger Federer

Roger Federer macht genau gleich weiter wie schon im ersten Returnspiel. Er zieht jeder Return voll durch und geht schnell mit 0:30 in Führung.

Ein weiterer schöner Punkt auf die Grundlinie gezirkelt und es heisst bereits 15:40. Das sind zwei Breakbälle für den Maestro.

Beide kann David Goffin aber aus dem Spiel heraus abwehren. Es steht Einstand.

Wunderschöne Backhand des Belgiers bringt ihm den ersten Spielball in diesem Game.

Roger Federer hält aber dagegen, es ist wieder Einstand.

Nach einem weiteren guten Return an die Grundlinie bekommt Federer seine zweite Breakchance in diesem Spiel. Diese konnte er auch nutzen, trotz eines super Aufschlags des Belgiers. Das Break ist geschafft aus Schweizer Sicht.

2:1

Roger Federer spielt bei eigenem Aufschlag ganz stark auf. Er holt sich sein zweites Aufschlagspiel zu null. Der Maestro mit einem sehr guten und konzentrierten Beginn.

1:1

Mit zwei super Punkten holt sich der Maestro die 0:30 Führung bei Aufschlag David Goffin.

David Goffin lässt sich das nicht gefallen und gleicht mit seinen super Aufschlägen.

Der erste Breakball für Federer, doch David Goffin wehrt ihn mit seinem Aufschlag ab.

Nach Einstand kommt Roger Federer zu seiner zweiten Breakchance, doch beim Return riskiert er zu viel und verzieht.

Doch Roger Federer ist der, der mehr drückt. Er spielt sich wieder einen Breakball heraus.

Doch auch bei diesem gelingt ihm der Return gar nicht. Er trifft den Ball mit dem Rahmen.

David Goffin kann sich danach befreien und mit zwei guten Service das Game doch noch gewinnen.

1:0

Roger Federer bekundet keine Mühe in seinem ersten Aufschlagspiel.

Das Spiel beginnt

Mit Aufschlag von Roger Federer beginnt das Spiel.

Die Spieler kommen aufs Feld

Nach einem kurzen Interview kommen die beiden Spieler auf den Centre Court.

Zuerst nehmen sie kurz platz und dann wärmen sie sich noch ein.

Das Spiel beginnt gleich.

Der Weg ins Halbfinal der Swiss Indoors
  • Roger Federer stand an den Swiss Indoors bis jetzt 3h40 auf dem Platz, musste gestern zum ersten Mal einen Satz abgeben und kommt insgesamt auf  58 gespielte Games.
  • David Goffin musste bislang keinen Satz abgeben, hat, wie Federer, 58 Games in den Beinen und stand insgesamt 3h48 auf dem Platz.

Eine ziemlich ausgeglichene Vorgeschichte haben die beiden Spieler also.

Die Ausgangslage

Roger Federer hat eine 5:0 Bilanz gegen die belgische Weltnummer 10 David Goffin. Zweimal bezwang er ihn hier in Basel, 2014 im Final der Swiss Indoors, 2015 im Viertelfinal.

2017 sind sich die beiden bislang nicht auf dem Platz begegnet. Das letzte Duell datiert vom Juni 2016, als der Baselbieter in Halle (GER) im Viertelfinal gegen den Belgier gewann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel