Featured Video Play Icon
Die Stars erklären, weshalb sie sich am Projekt beteiligen. (Video: BERGIS Medien GmbH)

Baselland

Schweizer Stars singen für Kinder

Insgesamt 25 Schweizer Künstler haben sich vergangenen Sonntag, 22. Oktober 2017, zusammengetan und einen Song aufgenommen, dessen Einnahmen der ‹Stiftung für Kinder in der Schweiz› zugutekommen. ‹Chindertraum› wird am 10. November veröffentlicht.

Aus allen Ecken des Landes und aus allen Genres strömten die Stars in das Tonstudio, um ‹Chindertraum› aufzunehmen. Von Martina Dietziger (Pop/Rock) über ‹Dr Eidgenoss› (Ländler) bis hin zu Maya Wirz (Klassik) waren Stimmen aus allen Lagern vertreten. Ja sogar Stimmen, die man sonst eher aus anderen Branchen kennt.

So zum Beispiel jene von ‹Almi›, vom Basler Comedy-Duo ‹Almi und Salvi›. «Ich singe in meinem Bühnenprogramm auch regelmässig», sagt Almi gegenüber Blick. Ganz ernst bleiben konnte er dann aber doch nicht. «Ich hoffe nur, die haben keine Fallklappe im Chorpodest eingebaut, um mich dann zu versenken, wenn ich falsch singen sollte!»

Nicht nur für, sondern auch mit Kids

Nebst den Stars waren auch Kinder selbst am Projekt beteiligt. Die ‹Schwiizer Kiddies› sorgten für den familiären Touch bei den Aufnahmen. In den Pausen hätten sich diese auch prächtig mit den gestandenen Sängerinnen und Sängern amüsiert: «Ich kenne diese Stars zwar nicht, jedoch macht es Spass mit Ihnen zu singen» sagte die 9-jährige Lorena der ‹Schwiizer Kiddies›.

Verantwortlich für die Produktion ist ein regionales Unternehmen. Die Firma BERGIS Medien GmbH aus Pratteln war federführend. Das Lied erscheint am 10. November mit einem Videoclip und wird am 8. Dezember 2017, im Rahmen einer grossen Gala der Stiftung, im KKL Luzern zum ersten Mal Live aufgeführt. Sämtliche Einnahmen gehen an ‹Stiftung für Kinder in der Schweiz›, schreibt die Produktionsfirma BERGIS in einer Mitteilung.

Folgende Stars liehen für das Projekt ihre Stimme: 

Ricardo Sanz (Heimweh), SKELT!, Padi Bernhard, Marie Louise Werth, dr Eidgenoss, Schwiizer Kiddies, Maya Wirz, Effe, Gilbi Meléndez (Maxxwell), Tom Graf (Mayday), Simu Lüthi (Volxrox), Jean-Marc Viller, Jolanda Steiner, Almi, Livia Schwander, Sue Bachmann, Karin Zimmermann, Iris Ballabio und Karel De Matteis.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant