Funk, Disco und Jazz vom Feinsten: Kool & the Gang tritt an der Baloise Session auf. (Bild: zVg)

Basel

‹Let’s Celebrate› mit Kool & the Gang

Grund zum Feiern bringt Kool & the Gang am Freitag, 3. November 2017, an die Baloise Session. Die Besucher dürfen sich auf eine geballte Ladung Hits der US-Amerikaner freuen - immerhin feierten die Vier im letzten Jahr ihr 50-jähriges Bestehen.

Kool & the Gang haben die Musik von mehreren Generationen beeinflusst. Dies dank Songs wie ‹Celebration›, ‹Cherish›, ‹Jungle Boogie›, ‹Summer Madness› und ‹Open Sesame›, welche gekonnt Jazz, Funk und Disco miteinander verbinden. Die Band wurde mit zwei Grammy Awards ausgezeichnet und sie performte während der letzten 43 Jahre unaufhörlich – länger als jede andere R’n’B-Gruppe. Ihre funkigen Arrangements machten ausserdem sie zur meist-‹gesampleten› Band aller Zeiten.

Aufstieg zu Superstars

Die Brüder Khalis Bayyan (bekannt als Ronald Bell) und Robert ‹Kool› Bell gründeten mit ihren Freunden Robert ‹Spike› Mickens, Dennis ‹Dee Tee› Thomas, Ricky Westfield, George Brown und Charles Smith in New Jersey, USA die Band, die zunächst unter verschiedenen Namen auftrat. Ihr Debüt-Album ‹Kool & the Gang› erschien 1969 und führte ihren typischen instrumentalen Sound und ihre scharfen Horn-Arrangements ein.

Mit jedem Album steigerte sich der gute Ruf der Band, doch das 1973er Album ‹Wild & Peaceful› kataplultierte sie auf an anderes Level. ‹Jungle Boogie› entwickelte sich zum Smash-Hit.

Kool & the Gang – ‹Jungle Boogie›:

(Video: Youtube)

Einen Grammy gewann Kool & the Gang für das Lied ‹Open Sesame›, das auf dem am meist-verkauften Film-Soundtrack aller Zeiten, ‹Saturday Night Fever›, zu hören war.

Kool & the Gang – ‹Open Sesame›:

(Video: Youtube)

Neuer Sound

Mit dem Werk ‹Ladies Night› präsentierten die US-Amerikaner 1979 einen neuen, geschmeidigen Sound. Produziert vom legendären Pop und Jazz Musiker Eumir Deodato landeten die Singles ‹Ladies Night› und ‹Too Hot› in den Charts.

Kool and the Gang – ‹Ladies Night›:

(Video: Youtube)

Lasst uns feiern…

In den 1980er Jahren dominierte Kool and the Gang die Musikszene. ‹Celebrate› avancierte zum Über-Hit der Band und bringt wohl jeden Tanzmuffel dazu, das Tanzbein zu schwingen.

Kool & the Gang – ‹Celebrate›:

(Video: Youtube)

Weitere Meilensteine der 80er Jahre waren unter anderen ‹Get Down On It›, ‹Let’s Go Dancing›, ‹Cherish› und ‹Fresh›. All diese Songs stürmten die Charts und brachten der Band noch mehr Ruhm ein.

Kool & the Gang – ‹Cherish›:

(Video: Youtube)

Kool & the Gang – ‹Fresh›:

(Video: Youtube)

Als einzige amerikanische Gruppe nahm Kool & the Gang 1984 am Band-Aid-Projekt ‹Do They Know It’s Christmas› teil, das Geld für die Hungernden in Afrika zusammenbrachte.

Samples und ein Stern

Mit Aufkommen der Hip-Hop-Kultur in den 90er Jahren ging es nicht lange und Kool & the Gang stiegen mit ihren Grooves zu DJ-Lieblingen auf. Die Band ist die meist-‹gesamplete› Gruppe im Bereich der Hip-Hop-Musik. Unzählige Superstars wie die Beastie Boys, Jay-Z, Madonna, Janet Jackson, Cypress Hill und P. Diddy bedienten sich an den Hits der Jungs aus New Jersey und machten so die ‹alten› zu neuen Hits.

Im Oktober 2015 wurde Kool & the Gang mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt. Zudem erhielten sie den ‹BET Soul Train Lifetime Achievement› Award zu Ehren ihres Lebenswerks.

50 Jahre Kool & the Gang

Das 50-Jahre-Jubiläum feierte die Band im letzten Jahr. Diesen Meilenstein zelebrierten sie mit der Veröffentlichung der Single ‹Sexy (Where’d You Get Yours)›. Dieser Song zeigt die Modernisierung von Kool & the Gangs unverwechselbaren Sound.

Kool & the Gang – ‹Sexy (Where’d You Get Yours)›:

(Video: Youtube)

Auch heute noch fungieren die Gründungsmitglieder als Kern dieser grossartigen Band: Ronald Bell (Gesang, Saxophon) und Robert ‹Kool› Bell (Bass), der Keyboarder George Brown sowie Dennis Thomas auf Trompete und Posaune bringen die Welt-Hits auf die vielen Bühnen, auf denen sie bis heute auftreten.

‹Let’s Celebrate› an der Baloise Session

Kool & the Gang tritt am Freitag, 3. November 2017, an der Baloise Session auf. Um 21:45 Uhr geht’s los. Am selben Abend steht um 20:00 Uhr ausserdem Dabu Fantastic auf der Bühne.

1x ‘zockt, immer g’rockt

Machen Sie hier am Telebasel Gewinnspiel mit und gewinnen Sie zwei exklusive Tickets für alle Konzertabende der Baloise Session 2017.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel

Auch interessant