Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 7. Oktober 2017.

Basel

«Es ist bedenklich»

Die Messe BuchBasel lehnt sich mit ihrer Aktion ‹Lest!› an die umstrittene salafistische Koranverteilaktion ‹Lies!› an. Jetzt sprechen die Politiker.

Trotz Ähnlichkeit zwischen ‹Lies!› und ‹Lest!› und der durch BuchBasel bewussten Anspielung auf die salafistische Koranverteilung wollen die Verantwortlichen damit keine Stellung zur Diskussion rund um die umstrittene ‹Lies!›-Aktion beziehen. «Es lebe die Vielfalt» soll laut Festivalleiterin Katrin Eckert mit dem Verteilen der Bücher gesagt werden.

Aufmerksamkeit generieren

Der SVP-Präsident Lorenz Nägelin findet die Anspielung «bedenklich». «Das ist eine Terrororganisation, die mit solchen Aktionen auch zur Vernichtung von Andersgläubigen aufruft. Ich hätte das Konzept nicht so gewählt.» Marketingtechnisch findet er die Aktion allerdings gut. «Man darf sich einfach fragen, ob es richtig ist, dass man sich am gleichen Konzept bedient.»

LDP-Grossrätin Patricia von Falkenstein ist der Meinung, dass man heute ein bisschen Aufmerksamkeit generieren muss, weswegen sie die Aktion gut findet. «BuchBasel möchte ja, dass man viel ‹Liest!›. Darum macht man eine solche Aktion und ‹Lest!› assoziiert natürlich schon ein bisschen.»

Prominente Unterstützer

Der Marketing-Schachzug wird nicht nur durch Vertreter des Literaturhauses, sondern auch durch Polit-Prominenz unterstützt. Die ehemaligen Regierungsräte Guy Morin und Barbara Schneider werden die Bücher am 1. November im Rahmen des Literaturfestivals verteilen. Patricia Falkenstein findet dies gut: «Es ist wichtig, dass die Leute lesen und nicht damit aufhören. Heutzutage mit dem Natel, ist das ja wie gar kein Thema mehr. Wenn diese beiden nun Bücher verteilen wollen, wieso nicht?»

Das dreitägige Internationale Literatur-Festival BuchBasel startet am 10. November 2017.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel

Auch interessant