Featured Video Play Icon
Quelle: Vidme (spanischer Kommentar)

Basel

Als Valentin Stocker zur Entscheidung traf

Die Schweizer Nationalmannschaft trifft im vorletzten Spiel der WM-Qualifikation im St. Jakob-Park auf Ungarn. Wenn das Spiel genauso spannend werden sollte, wie das Hinspiel, dann können sich die Schweizer Fans bereits auf eine dramatische Begegnung freuen.

Es lief die 90. Minute in Budapest als Stephan Lichtsteiner den Ball den Ball via Einwurf in den ungarischen Strafraum beförderte. Der Ball wurde von Admir Mehmedi verlängert und «plumpste» vor die Füsse des einschussbereiten Valentin Stocker – der wenige Minuten vorher eingewechselt wurde. Der Joker liess sich nicht zweimal bitten und versenkte das Leder eiskalt zum entscheidenden 2:3-Endspielstand. Die Schweiz holte drei weitere wichtige Punkte und hielt die Portugiesen weiterhin auf Abstand.

Vorspiel zur Finalissima

Nun kommt es also am Samstagabend zur Vor-Finalissima im St. Jakob-Park. Die Schweiz trifft im zweitletzten Qualifikationsspiel auf Ungarn. Weiterhin ist die Schweizer Nationalmannschaft drei Punkte vor dem Europameister aus Portugal klassiert, welcher am gleichen Abend in Andorra antreten muss. Für die Schweiz ist ein Sieg oder mindestens ein Unentschieden gegen die bereits ausgeschiedenen Ungarn Pflicht, will sie die Chancen auf eine direkte Qualifikation intakt halten. Denn kommende Woche folgt das wirkliche Finale in Lissabon gegen Cristiano Ronaldo und Co. Ausser natürlich die Portugiesen lassen heute gegen Andorra Punkte liegen – was aber eher unwahrscheinlich ist. Im besten Fall wäre die Elf von Vladimir Petkovic bereits heute Abend qualifiziert.

Der Telebasel Sport Beitrag vom 7. Oktober 2017:

(Video: Telebasel)

Angefeuert werden die Schweizer Fussballer von rund 32’000 Fans – eine schöne Kulisse für das letzte Heimspiel dieser WM-Mission. Telebasel tickert das Spiel heute Abend gegen Ungarn live ab 20:45 Uhr hier auf telebasel.ch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Auch interessant