International

Mit #87Prozent gegen den Rechtsruck

Der Einzug in der umstrittenen Partei AfD in den Bundestag hat viele überrascht. Viele Bürger sind über diesen Rechtsruck in Deutschland nicht sehr erfreut und machen ihrem Unmut auf Twitter Luft. Unter dem Hashtag #87Prozent posten User ihre Wünsche und Sorgen.

Nach der Hochrechnung war klar: die AfD haben sich bei der Wahl am 24. September 2017 ganze 13 Prozent geholt. Dieser Zahl stehen 87 Prozent der Bundesbürger entgegen. Sie haben ihre Stimme entweder einer anderen Partei gegeben oder nicht gewählt. Zeit Online hat deshalb eine Aktion ins Leben gerufen. Unter dem Hashtag #87Prozent posten Twitter-User ihre Wünsche und Sorgen für die Zukunft.

«Ich bin #87Prozent. Und ich habe null Angst vor Zukunft. Null Angst vor AfD. Null Angst vor Angstmachern. Denn wir sind #87Prozent», schreibt zum Beispiel eine Userin. Sie ist bei Weitem nicht die einzige und es werden von Minute zu Minute mehr.

1 Kommentar

  1. Ich bin froh über #87Prozent weltoffene Menschen in unserem Land. Ich frage mich und denke, dass das alle tun sollten : Was kann jeder Einzelne von uns tun um den 13 % zu helfen bzw. Sind wir auch ein Teil Schuld, dass es soviel unglückliche, wütende Menschen in unserem Land gibt? Einfach alles auf die Politiker zu schieben ist mir in der ganzen Sache auch zu einfach gedacht. WIR sind die Gesellschaft! Und eine Gesellschaft formt Täter, Opfer, ….uswReport

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Auch interessant