Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 16. September 2017

Basel

Das ‹Schafeck› geht wieder auf

Die urchige Beiz an der Ecke Utengasse-Schafgässlein feiert am 30. September ihre grosse Wiedereröffnung mit einem neuen Wirtepaar.

Erst noch die Hiobsbotschaft ‹Das Schafeck ist dicht›, jetzt kann es bald wieder losgehen. Hampe Schmidlin und Sibyll Frei übernehmen die Traditions-Beiz im Kleinbasel. «Das ‹Schafeck› hat eine lange Tradition, welche man aufrechterhalten muss», ist sich Frei sicher. Darum wird am Restaurant auch nur wenig geändert.

«Verliebt in das Kleinbasel»

Sibyll Frei ist in Riehen aufgewachsen und liebt das Kleinbasel wie sie sagt. Gearbeitet habe sie bisher im Verkauf. Jedoch hatte ihre Arbeit immer einen Bezug zur Gastronomie. «Das Gastgewerbe hat mich immer schon angezogen.» Vor etwa 18 Jahren habe sie darum bereits das Wirtepatent gemacht. Ein passendes Objekt hätte sie aber nicht gefunden und «das Bauchgefühl» habe nie gestimmt.

Einen eigenen Gastronomiebetrieb hat die Baslerin noch nie geleitet. «Es war aber schon immer mein Wunsch ein Restaurant zu haben. Bisher habe ich einfach noch nicht das Richtige gefunden.» Mit dem ‹Schafeck› sei nun das richtige Objekt da. Respekt vor der Aufgabe, der sei da. «Es gehört dazu, etwas Knie-Schlottern zu haben, wenn man etwas Neues macht.» Die Freude auf das Kommende, der absolute Wille und ihre langjährige Gastronomie-Erfahrung würden sie für die Zukunft aber positiv stimmen.

Apéro, Fondue und Tradition

An der Traditions-Beiz wollen die neuen Wirte nichts ändern. «Wir wollen die alte Beiz, welche alle so gern haben auch so lassen», betont Frei. Nicht nur das Interieur, auch die Klassiker auf der Speisekarten sollen erhalten bleiben. So wird es weiterhin das berühmte Fondue geben. «Georgette Hunziker, die Besitzerin des Hauses und jahrelange Wirtin im ‹Schafeck›, unterstützt uns und zeigt, wie das Fondue sein muss.»

Ein Fondue-Versprechen von der Besitzerin:

(Video: Telebasel)

Für die Wiedereröffnung des ‹Schafecks› ist ein Apéro geplant. Los geht es am 30. September ab 16 Uhr. Schon jetzt sei die Vorfreude gross und das neue Wirtepaar hofft natürlich auf zahlreiche Gäste.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Auch interessant