Featured Video Play Icon
Telebasel Kitchen Stars vom 15. September 2017: Rehrücken mit Kräuterhumus und ‹Deep-Purple› Karotten von Viktoria Fuchs.
Region

Rehrücken mit Kräuterhumus und ‹Deep-Purple› Karotten

Viktoria Fuchs, Küchenchefin im Romantik-Hotel Spielweg im Münstertal, zeigt in Kitchen Stars vom 15. September 2017, wie Rehrücken mit Kräuterhumus und geschmorten ‹Deep-Purple› Karotten zubereitet wird. Hier gibt es das Rezept zum Nachkochen.

Viktoria Fuchs ist Küchenchefin im Romantik-Hotel Spielweg. Mit ihrer Familie zusammen führt sie dieses bereits in der 6. Generation. Das Hotel war schon immer ihr zu Hause, daher verbrachte sie in jungen Jahren viele Stunden in der Küche. «Bereits mein Vater war Koch. Ich stand schon als kleines Mädchen ganz oft in der Küche herum und habe die Köche genervt», erzählt die 26-Jährige lachend. Im Spielweg essen die Gäste, was sie möchten. «Wir machen Wurstsalat, aber auch eine Gänseleber». Typisch ist auch eine hausgemachte Blutwurst mit Kartoffelstampf. Genau dieser «Mischmasch» mache die Küche im Spielweg aus.

Für Kitchen Stars bereitet sie rosa gebratenen Rehrücken mit Kräuterhumus und geschmorten ‹Deep-Purple› Karotten zu. Das Rezept ist für 4 Personen gedacht.

Rehrücken

Dafür braucht es:

  • 1 Rehrücken ohne Knochen
  • Sonnenblumenöl
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Pfeffer und Salz

Den Rehrückenstrang von allen Sehnen und kleinen Silberhäutchen trennen. Das Fleisch für die gewünschte Portion abschneiden, mit Pfeffer und Salz würzen. Die Stücke in einer Pfanne mit Sonnenblumenöl anbraten, bis sie leicht goldbraun sind. Fleisch bei 175°C im Ofen ca. 8 Minuten auf eine Kerntemperatur von 46°C garen.

Den Rehrücken danach in einer Pfanne mit Butter, Rosmarin und Thymian 3 Minuten nachbraten.

‹Deep-Purple› Karotten

Dafür braucht es:

  • 10 ‹Deep-Purple› Karotten
  • Butter
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Zucker

Karotten schälen und in gleichmässige, leicht schräge Stücke schneiden. Jetzt die Karotten in einem kleinen Topf mit Butter und 200 ml Gemüsebrühe, Salz und Zucker weich schmoren.

Kräuterhumus

Dafür braucht es:

  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Dosen Kichererbsen
  • Olivenöl
  • 2 TL Ducca
  • 2 TL Sesam
  • eine halbe Limette
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker

4 Knoblauchzehen mit einem Schuss Olivenöl in Aluminiumfolie einpacken und 1 Stunde im Ofen bei 160°C schmoren lassen.

Die Kichererbsen aus der Dose abtropfen lassen. 100 ml Brühe, Olivenöl, Salz, 2 TL Ducca, eine halbe Limette, Zucker, 2 TL Sesam, Pfeffer und den geschmorten Knoblauch dazugeben. Mit dem Stabmixer zu einem geschmeidigen Humus mixen.

Minz-Joghurt

Dafür braucht es:

  • Naturejoghurt
  • Olivenöl
  • eine Limette
  • Petersilie und Minze
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker

Für den Minz-Joghurt: Den Naturejoghurt in eine Schüssel geben und mit Salz, Zucker, Pfeffer, 1 EL Olivenöl und den Saft einer Limette würzen. Die Petersilie und Minze in feine Streifen schneiden und zugeben.

Anrichten

Dafür braucht es:

  • Grobes Salz
  • Minze
  • Pimpernellen
  • Borretschblüte
  • Erdbeerblättchen

Auf dem vorgewärmten Teller die geschmorten Karotten, den Humus und den Minz-Joghurt anrichten. Mit einem scharfen Messer den Rehrücken in vier gleichmässig grosse Stücke schräg schneiden und auf die Karotten legen. Grobes Salz nicht vergessen. Die Zutaten mit Minze, Pimpernellen einer Borretschblüte und einem Erdbeerblättchen verzieren.

Wir wünschen guten Appetit!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zum Herunterladen:
Rezept: Rehrücken mit Kräuterhumus und ‹Deep-Purple› Karotten

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel