Featured Video Play Icon
Die Spezialsendung zu ‹Em Bebbi sy Jazz› vom 26. August 2017.

Basel

Telebasel Spezialsendung zu ‹Em Bebbi sy Jazz›

Die ganze Stadt auf den Beinen für die grösste eintägige Jazzveranstaltung: ‹Em Bebbi sy Jazz›. Am Samstag, 26. August 2017, ab 19:15 Uhr stündlich in der Wiederholung.

Samba, Bossa Nova, Salsa und Merengue: Die diesjährige Ausgabe des ‹Em Bebbi sy Jazz› begeisterte das Publikum mit heissen, südamerikanischen Rhythmen. Am Freitag, 18. August 2017, verwandelten über 80 Formationen an über 30 Spielorten Basel in ein grosses Open-Air-Festgelände.

‹Em Bebbi sy Jazz› lockte auch heuer Zehntausende Zuschauer in die Basler Innenstadt. Zu sehen gab es Jazzbands aus der ganzen Region mit Stilrichtungen von New Orleans, Blues, Swing bis Be-Bop.

Fokus Latin

Beim ‹Em Bebbi sy Jazz› stand in diesem Jahr die lateinamerikanische Musik, also Latin und Latin Jazz, im Fokus. Latin ist eine Entwicklung des Jazz, der in den lateinamerikanischen Staaten entstanden ist. Aus Brasilien stammt der rhythmische Samba oder auch der Bossa Nova, wohingegen sich Salsa, Merengue, Mambo, Bolero und des Cha-Cha-Cha in Kuba entwickelten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher