Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 21. August 2017.

Basel

Sechs Katzenbabys im Gundeli ausgesetzt

Der Tierschutz beider Basel (TbB) hat am Freitag, 18. August 2017, eine Kartonschachtel mit sechs jungen Katzen abgeholt. Die Jungen wurden im Gundeldingerquartier ausgesetzt. Der TbB hat Anzeige erstattet.

Der TbB schreibt in einer Medienmitteilung, dass sie am Freitagmorgen eine Meldung betreffend ausgesetzten Kätzchen erhielten. Mitarbeiter fanden daraufhin sechs höchstens zwei Tage alte Katzenjungen. Alle waren bereits unterkühlt und wurden, wie nach Untersuchungen im Tierheim festgestellt wurde, sogleich nach der Geburt von ihrer Mutter getrennt. Denn die Katzenmutter hatte nicht einmal Zeit, die Nabelschnüre zu entfernen.

Hilfe der Katzenmutter in ersten Wochen essenziell

Neugeborene Kätzchen sind in den ersten Wochen auf ihre Mutter angewiesen. Sie können ihre Körpertemperatur noch nicht selber regulieren und würden von der Mutter warmgehalten. Zudem brauchen sie die Stimulation der Mutter, um Urin und Kot abzusetzen. Die Mutterrolle übernehmen nun die Pfleger im Tierheim. Gefüttert werden die Kitten alle zwei Stunden.

Tierschutz reicht Strafanzeige ein

Wie der Tierschutz mitteilt, stelle das Aussetzen von Tieren einen Verstoss gegen das Tierschutzgesetz dar. Deswegen wurde Strafanzeige gegen Unbekannt eingereicht. Wer etwas über die Katzenbabys weiss, wird gebeten, sich beim Tierfundbüro zu melden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Auch interessant