Featured Video Play Icon

Basel

Botanischer Garten am Rhein erblüht von Neuem

Die Stadtgärtnerei hat die Sanierung des Botanischen Gartens der Alten Universität abgeschlossen. Am Montag, 21. August 2017, soll der Terrassengarten direkt am Rhein wieder öffnen. Heute, am 18. August, eröffnet der Regierungsrat Conradin Cramer und die Vertreter der Erbengemeinschaft das historische Fleckchen.

Der Telebasel News Beitrag vom 20. August 2017:

(Video: Telebasel)

Möglich gemacht hat es das Vermächtnis von Karl Schlecht, welcher 2005 den Garten an die Stadt Basel vererbte, mit dem Wunsch ein «grünes Basel» zu erschaffen. Diesem Wunsch ist die Stadtgärtnerei Basel-Stadt nun gerecht geworden. Ab Montag, 21. August, soll der sanierte Garten direkt am Rheinufer wieder seine Tore öffnen, schreibt das Bau- und Verkehrsdepartement in einer Mitteilung. Die Sanierungskosten dieses Vermächtnisses kostete die Stadt Basel 3,6 Millionen Franken. 1,1 Millionen Franken sind für den Unterhalt des Gartens hinter der Alten Universität gedacht.

Von der verwilderten Brache zum prächtigen Garten

1589 gehörte das historische Fleckchen zu den ersten botanischen Gärten nördlich der Alpen. Durch verschiedene Nutzer erfährt der Garten über die Jahrhunderte aber viele Umgestaltungen, heisst es in der Mitteilung weiter. Zuletzt zeigte er sich als eine verwilderte Brache. Nach dem Entschluss, den Garten wiederzubeleben, entstand auf der Grundlage eines gartendenkmalpflegerischen Gutachtens ein Planungskonzept, welches unter der Projektleitung der Stadtgärtnerei umgesetzt wurde. Der Garten wird tagsüber öffentlich zugänglich sein und soll sich sowohl für die Basler Bevölkerung als auch für auswärtige Gäste zu einem beliebten Aufenthaltsort werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant