Der Brunnen in Münchenstein wurde vermutlich durch einen Feuerwerkskörper beschädigt. (Bild: Polizei BL)
Baselland

Brunnen in Münchenstein gesprengt

Die Stunden vor und nach dem Schweizer Nationalfeiertag verliefen im Kanton Basel-Land ohne grössere Ereignisse. In Münchenstein wurde ein Dorfbrunnen und in Allschwil ein Billettautomat durch Feuerwerkskörper beschädigt. In beiden Fällen entstand grosser Sachschaden.

Mehrere dutzend Anrufe mit Lärmklagen wegen Feuerwerks sowie mehreren Beschädigungen von Briefkästen und Abfalleimern durch Feuerwerkskörper gingen seit Montagabend, 31. Juli 2017, bei der Baselbieter Polizei ein. In zwei Fällen entstand grosser Sachschaden.

Jugendliche im Verdacht

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde der Dorfbrunnen in Münchenstein durch Knallkörper massiv beschädigt. Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft dürfte es sich bei der Täterschaft um eine Gruppe Jugendlicher handeln, welche sich kurz zuvor in diesem Gebiet aufgehalten hat.

In Allschwil wurde am Montagabend kurz nach 21:30 Uhr der Billettautomat bei der Tramhaltestelle Lindenplatz durch Feuerwerkskörper stark beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 20‘000 Franken.

In den beiden genannten Fällen sucht die Polizei Basel-Landschaft Zeugen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel