Featured Video Play Icon
In der zwölften Folge des «Fussballspaziergangs Basel» erzählt Thilo Mangold, weshalb Graffiti und Fussball irgendwie zu einander gehören.

Basel

Rotblaue Graffiti ums Joggeli

In der Graffiti-Hochburg Basel ist auch der Fussballgeist der Stadt wieder zu erkennen, vor allem rund ums Joggeli gibt es viel rotblaue Strassenkunst.

Es gibt eine Schnittmenge zwischen der Graffiti-Szene und der FCB-Fankultur. Die beiden gehen oft Hand in Hand.

Revier abstecken

Die rotblauen Graffiti sind aber nicht nur rund ums Joggeli anzutreffen, sondern in der ganzen Region auffindbar. Sobald man weiter weg von Basel und näher zur Region Zürich kommt, kann man genau verfolgen bis wo sich das «Revier» der Rotblauen befindet und ab welchem Kilometer die Farben zu Blauweiss wechseln.

Dieses «Abstecken des Reviers», wie es Thilo Mangold vom Fussballspaziergang Basel nennt, geht sogar soweit, dass vor zwei Jahren ein paar Zürcher Fans in einer Nacht und Nebel-Aktion nach Basel reisten und einige der rotblauen Kunstwerke übermalten. Es ging jedoch keine 24 Stunden bis die Basler Ultra-Szene die Farben ihres Vereines wieder herstellte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant