(Keystone)

International

Live-Ticker: Federer vs. Cilic

Roger Federer trifft heute im Finale von Wimbledon auf den Kroaten Marin Cilic und greift nach seinem 8. Titel auf dem heiligen Rasen. Verfolgen Sie das das historische Endspiel unserer Tennislegende hier im Live-Ticker.
Spielstand Roger Federer gegen Marin Cilic
Roger Federer
6:4
6:3 / 6:1
Marin Cilic
Ende des Live-Tickers

Mit dem Dank von Federer an seine Familie, die Fans und die Schweiz beenden wir den heutigen Live-Ticker zum siegreichen Wimbledon-Final von Roger Federer.
Das gesamte Team von Telebasel bedankt sich herzlich bei Ihnen, dass Sie das historische Spiel in unserem Ticker verfolgt haben und schicken natürlich auch unsere Glückwünsche an den Maestro.

Vielen Dank und bis zum nächsten Mal!

Interview mit Federer

Für Federer ist Cilic ein Held, dass er durchgehalten hat und sich durch das Match gekämpft hat. Er spricht ja aus Erfahrung bzgl. Verletzungen. Die Pause scheint Wunder bewirkt zu haben. Gesund zu sein und harte Arbeit haben ihn hierher geführt. Er ist nun der einzige Spieler, der Wimbledon achtmal gewinnen könnte. Federer zweifelte nach dem vergangenen Jahr, dass er je wieder einen Final hier bestreiten durfte. Sein Glaube hat ihn zurückgebracht.

Interview mit Cilic

Cilic sagt, er habe alles versucht aber die Verletzung habe das nicht zugelassen. Auch er ist äusserst emotional und kann die Tränen kaum zurückhalten. Er bedankt sich bei seinem Staff und seinen Fans. Und er hofft natürlich, dass er nochmals die Chance erhält, das Turnier zu gewinnen.

Pokalübergabe

Erst erhält der französische Schiedsrichter und der englische Referee eine Auszeichnung. Anschliessend darf Runner-Up Marin Cilic seine Trophäe in Empfang nehmen.

Und am Ende natürlich Roger Federer unter ohrenbetäubendem Beifall der Zuschauer. Auch die Royals scheinen sich heute gut amüsiert zu haben und zufrieden mit dem Ausgang des Turniers zugunsten Federers. Er hält die goldene Trophäe in die Lüfte und küsst den Pokal bereits nun zum achten Mal.

Ohne Satzverlust

Federer gewinnt das Turnier von Wimbledon ohne Satzverlust und gewinnt bereits das zweite Major dieses Jahres. Für ihn speziell und emotioanl: Unter den Augen seiner vier Kinder die nun in der Box seiner Familie sitzen, kann Federer die Tränen nicht zurückhalten.

6:4

Federer holt sich zwei Matchbälle oder besser gesagt Championship-Points. Und er beendet das Spiel mit einem Ass!

Das war’s! Roger Federer holt sich erneut die Krone in Wimbledon. Der Schweizer gewinnt das Turnier zum achten Mal in seiner Karriere und insgesamt seinen 19. Grand Slam-Titel!

5:4

Cilic hält noch einmal den Aufschlag. Nun kann aber Federer die Sache mit eigenem Aufschlag zu machen.

5:3

Federer sieht die Ziellinie und spielt auch so. Er lässt dem Kroaten bei eigenem Aufschlag weiterhin keine Chance. Dem Schweizer fehlt nur noch ein Game zum 19. Grand Slam-Titel und 8. Sieg in Wimbledon.

4:3

Fakt ist: Sobald der Ball im Spiel ist, hat Cilic praktisch keine Chance mehr. Er muss es mit dem Aufschlag richten. Ob das gut gehen kann?

Wieder mit einem schrecklichen Fehler gewährt Cilic dem Schweizer zwei Breakchancen. Und Federer holt sich das Break! Ist das die Vorentscheidung in diesem Finale?

3:3

Der Maestro beginnt mit einem Ass. Cilic hat keine Chance beim Aufschlag des Schweizers. Innert einer Minute ist das Service-Game von Federer bereits wieder vorbei.

2:3

Weiterhin macht Cilic phasenweise unerklärliche Fehler. Wenn allerdings sein erster Aufschlag kommt, kann Federer selten dagegen halten. Der Kroate sichert sich das Game für einmal mehr oder weniger problemos.

2:2

Cilic beginnt angriffig und zwingt Federer gleich zu einem Fehler. Federer lässt sich aber nicht aus der Ruhe bringen. Trotzdem geht es über Einstand. Seit einer gefühlten Ewigkeit ist Cilic mal wieder bei Aufschlag Federer dran.

Federer reagiert mit einem Ass und sichert sich im Anschluss das Game.

1:2

Weiterhin funktioniert bei Cilic auf der Rückhand überhaupt nichts – praktisch jeder Ball fliegt ins Aus oder ins Netz. Federer riecht bereits wieder an einem Break. Es kommt zum Einstand.

Federer ergattert sich dank eines Fehlers des Kroaten eine Breakchance. Der Kroate wehrt aber mit Serve-and-Volley ab. Am Ende kann er sich aus dieser prekären Situation befreien und den Aufschlag halten.

1:1

Federer beginnt mit Serve-and-Volley, weil Cilic weit hinter der Grundlinie steht. Bei Federer streuen sich nun aber plötzlich ein paar Fehler ein. Die Pause scheint den Baselbieter ein bisschen aus dem Tritt gebracht zu haben. Cilic macht aber seinerseits viel Fehler und Federer gewinnt das Game.

0:1

Cilic serviert zum Beginn des dritten Satzes. Kommt er nochmals zurück oder glaubt er bereits nicht mehr daran?

Cilic beginnt stark mit dem Service. Federer kriegt nur einen Return ins Feld. Man sieht aber, dass der Kroate sich schlecht bewegt. Trotzdem kann er sein Aufschlagsspiel halten.

Behandlung von Cilic
(Keystone)

Der Kroate lässt sich nun in der Pause am linken Fuss behandeln. Auch Schmerzmittel werden ihm verabreicht. Das würde die schwache Darbietung des Kroaten erklären.

6:1

Federer holt sich problemlos drei Satzbälle und macht den zweiten Satz mit einem Ass zu. Der 8. Titel in Wimbledon ist zum Greifen nahe.

5:1

Cilic sucht nun immer öfter den Weg ans Netz. Er will wohl den langen Ballwechsel mit Federer aus dem Weg gehen. Federer erwischt den Kroaten aber mit einem tollen Return. Trotzdem kann der Schweizer nur wenig ausrichten in diesem Game, bleibt aber trotzdem dran. Einstand.

Breakball für Federer nach einem super Return. Der Schweizer verhaut den Ball aber mit dem Rahmen. Er kommt aber gleich zu einer nächsten Chance. Und er nutzt sie! Doppelbreak für Federer!

4:1

Federer beginnt mit einem Fehler am Netz. Er lässt aber in der Folge nicht nach und sichert sich das Game am Ende souverän.

3:1

Aufmunternder Applaus der Zuschauer. Der Kroate kann sich auch wieder einigermassen fangen. Auch für Federer keine einfach Situation. Auch im Stadion ist es äusserst unruhig. Marin Cilic kann sein Aufschlagsspiel trotz Problemen aber halten.

Verletzungspause bei Cilic

Drama auf dem Center Court. Marin Cilic wird mit Schmerzen und unter Tränen am Spielfeldrand behandelt. Bitter für den Kroaten. Er spielt aber weiter.

3:0

Der Schweizer ist bei eigenem Aufschlag unantastbar, auch wenn er manchmal noch einen Fehler einstreut im Ballwechsel. Federer hält wieder problemlos und führt bereits deutlich im zweiten Satz.

2:0

Auch Marin Cilic schlägt seine ersten Asse – eines mit schlappen 208 km/h. Bei zweitem Aufschlag setzt Federer den Kroaten aber gleich unter Druck und punktet. Zudem streut Cilic aus dem Nichts dumme Fehler ein. Federer hat bereits wieder einen Breakball! Und er macht das Break, dank eines erneuten Fehlers von Cilic!

1:0

Federer beginnt im zweiten Satz mit Aufschlag. Er schlägt die ersten Asse der Partie. Cilic sieht keinen Ball und innerhalb einer Minute gewinnt Federer das Game zu null.

6:3

Auch bei Cilic kommt nun der erste Aufschlag öfter als zu Beginn. Federer ist praktisch bei jedem Ballwechsel von Beginn weg in der Defensive. Federer kommt trotzdem zu Punkten und es wird wieder eng für den Kroaten. Und tatsächlich holt sich Federer einen ersten Satzball. Cilic wehrt aber mit einem guten Service ab. Einstand.

Mit einem guten Return holt sich Federer den nächsten Satzball. Mit einem Doppelfehler beendet Cilic den ersten Satz. Federer gewinnt den ersten Satz!

5:3

Der Aufschlag von Federer wird stärker – Cilic kann bei erstem Aufschlag von Federer kaum etwas machen. Der Baselbieter gewinnt das Game in Windeseile wiederum zu null.

4:3

Cilic legt bei Aufschlag vor aber Federer kann mit einem genialen Stoppball und einem Returnwinner verkürzen. Ein Doppelfehler des Kroaten bringt den Einstand. Am Ende kann Cilic den Aufschlag halten.

4:2

Der bisher längste Punkt des Spiels wird vom Schiedsrichter mit einem «Overrule» unterbrochen – der Punkt muss wiederholt werden. Federer scheint das Break Rückenwind gegeben zu haben. Er gewinnt das Aufschlagsspiel zu null.

3:2

Woooowww!!! Was für ein Punkt! Federer zeigt mal wieder sein magisches Händchen und legt einen praktisch unmöglich Ball am Netz noch ins Feld. Er kommt zu drei Breakchancen. Und Federer verwertet die Chance. Break für Federer!

2:2

Cilic greift den zweiten Aufschlag von Federer rigoros und erfolgreich an, aber auch bei ihm schleichen sich noch zu viele Fehler ein. Federer riskiert aber auch viel beim Service – er macht bereits seinen zweiten Doppelfehler.

Cilic kommt zu einer Breakchance. Er haut den Return aber ins Netz. Es geht wieder über Einstand. Am Ende kann Federer das Game für sich entscheiden.

1:2

Federer beginnt mit einem erneuten Fehler auf der Rückhand. Es kommt aber praktisch bei jedem Punkt zu einem Ballwechsel. Federer scheint die Aufschläge des Kroaten bereits zu Beginn gut lesen zu können – was ein gutes Zeichen ist. Er macht aber noch zu viele Fehler. Cilic gewinnt das Game.

1:1

Was für ein erster Ballwechsel. Der Schweizer dominiert aber macht dann trotzdem den Fehler. Auch Federer gerät in seinem ersten Aufschlagspiel unter Druck, kann sich aber mittels Aufschlag aus der Affäre ziehen. Es geht auch hier über Einstand.

Auch Federer kann sein erstes Aufschlagsspiel halten.

0:1

Federer beginnt gleich mit einem tollen Return. Cilic streut einen unnötigen Fehler ein und scheint ein bisschen nervös zu sein. Vor allem sein erster Aufschlag scheint nicht von Sekunde eins an zu funktionieren. Es geht über Einstand. Trotzdem kann der Kroate das erste Game des Spiels nach Hause bringen.

Cilic eröffnet die Partie

Das Spiel hat begonnen. Korrektur von unserer Seite. Marin Cilic beginnt mit Aufschlag

Head-to-Head zugunsten Federer

Roger Federer und Marin Cilic haben bisher in ihrer Karriere bereits sieben Mal gegeneinander gespielt. Federer konnte sechs davon für sich entscheiden. Cilic nur eine Partie.

Federer ohne Satzverlust

Der Schweizer hat im bisherigen Turnierverlauf noch keinen Satz verloren. Cilic hingegen musste einmal über fünf Sätze und einmal über vier Sätze gehen.

Federer gewinnt den Münzwurf

Roger Federer hat den «Coin-Toss» gewonnen und Aufschlag gewählt. Er wird das Finale also eröffnen.

Viel Prominenz am Start

Unter den Augen von Prinz William und seiner Frau Catherine (Kate) und unserer Bundespräsidentin Doris Leuthard spielen sich Federer und Cilic ein.

Finalisten betreten den Platz

Roger Federer und Marin Cilic betreten gerade den Platz unter tosendem Applaus des ausverkauften Center Courts. Die beiden bestreiten heute den 131. Final von Wimbledon

Tradition und Spezielles

Speziell am Finale in Wimbledon ist, dass die Spieler ihre Tennistaschen nicht selber auf den Platz tragen müssen. Auch Tradition hat es, dass beide Spieler zusammen auf den Center Court laufen werden.

Walk of Champions

Die Protagonisten Cilic und Federer haben ihre Garderoben verlassen und betreten in Kürze den Center Court.

Der 19. Major-Titel?

Federer kann heute erneut Tennisgeschichte schreiben – wie schon so oft in seiner Karriere. Er kämpft heute um seinen 8. Titel in Wimbledon und seinen insgesamt 19. Grand Slam-Titel.

Herzlich willkommen im Live-Ticker

Hallo und herzlich willkommen im Live-Ticker zum Wimbledon-Finale 2017. Roger Federer kann heute seinen 8. Titel auf dem Center Court in London einfahren und damit seinen Rekord ausbauen. Sein Gegner Marin Cilic wird aber die bisher höchste Hürde an diesem Turnier darstellen. Machen Sie sich auf eine packende Partie gefasst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant