Die neue Ausstellung des Antikenmuseums Basel ist ab sofort geöffnet (Bild: Antikenmuseum)

Basel

Ausstellung: Die Griechen und ihre Welt

In der neuen Dauerausstellung ‹Die Griechen & ihre Welt. Identität und Ideal› präsentiert das Antikenmuseum Basel einen Teil seiner Vasen-Sammlung aus einer aktuellen Perspektive. Meisterwerke aus der Antike werden lebendige Zeugen einer erstaunlich modernen Vergangenheit. Vom 3. Juli bis 14. August 2017 gewährt das Museum freien Eintritt in die Sammlung.

Begriffe wie Globalisation, Mobilität, Integration, Massenproduktion oder Innovation sind für uns aktuell und prägen die heutige Weltpolitik – verursachen aber auch Spannungen in der Gesellschaft. Dabei wird oft vergessen, dass die Menschen bereits vor 2’500 Jahren mit genau denselben Begriffen konfrontiert wurden. Die Menschen und ihre Grundbedürfnisse haben sich in den letzten drei Jahrtausenden erstaunlich wenig verändert und die Welt der Griechen hatte verblüffende Ähnlichkeiten mit unserer.

In der neuen Dauerausstellung ‹Die Griechen & ihre Welt. Identität und Ideal› möchte das Antikenmuseum Basel die Antike aus einer neuen Perspektive präsentieren. Das Antikenmuseum hat in seiner Sammlung von Keramikgefässen gleich vier Exemplare eines Töpfers namens Amasis. Man feiert sie traditionell als Meisterwerke eines griechischen Künstlers. Der Töpfer Amasis lebte ca. 570 bis 520 v. Chr. in Athen, stammte ursprünglich aber wohl aus Ägypten. Seine Produkte entstanden zwar in der marktführenden Stadt Athen, wurden aber gleich nach der Anfertigung nach Mittelitalien verschifft und verkauft. Dafür haben die Griechen dort dringend benötigte Metalle (v.a Eisen) erworben. Diese Erkenntnis dürfte überraschend wirken, da wir seit der Schulzeit und durch traditionelle Museumsbesuche gewöhnt sind, die antiken Kulturen voneinander getrennt und «in sich geschlossen» zu betrachten.

Amphora des Töpfers Amasis, Athen, um 550/540 v. Chr.
Trinkschale mit dem Kampf zwischen Herakles und Kyknos. Athen, um 560/550 v. Chr.

Die Exponate der Ausstellung berichten von kulturellen Begegnungen und Konflikten. Sie zeigen uns, dass die Menschen vor zweieinhalb Jahrtausenden dieselben Fragen beantworten und dieselben Entscheidungen treffen mussten wie wir.

Die Ausstellung ‹Die Griechen & ihre Welt. Identität und Ideal› ist ab sofort für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Während den Sommerferien, vom 3. Juli bis 14. August 2017, gewährt das Museum freien Eintritt in die gesamte Sammlung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*