Beim Unfall rutschte der Motorradfahrer das Weideland hinunter (Bild: Polizei Basel-Landschaft)

Baselland

Motorradfahrer verliert Kontrolle über sein Fahrzeug

Bei einem Selbstunfall in Gelterkinden hat sich am Sonntag, 2. Juli 2017, ein Motorradfahrer mittelschwer verletzt. Wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilt, verlor der Motorradfahrer aus bisher noch unbekannten Gründen in einer Kurve die Herrschaft über sein Fahrzeug.

Der 30-jährige Fahrer, der von Rünenberg herkommend in Richtung Gelterkinden BL unterwegs war, rutschte bei seinem Sturz ca. 60 Meter das Weideland hinunter und blieb schlussendlich auf einer Wiese verletzt liegen. Er zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu und wurde durch die REGA in ein Spital geflogen. Spezialisten der Polizei Basel-Landschaft klären den genauen Unfallhergang ab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*