Featured Video Play Icon
Der Telebasel Talk vom 19. Juni 2017 mit Annette Schönholzer.

Basel

Was wollen Sie für das Kunstmuseum bewirken, Frau Schönholzer?

Seit Jänner 2017 ist Annette Schönholzer kaufmännische Direktorin beim Kunstmuseum Basel. Zeit für eine Halbjahresbilanz - und Gelegenheit, die Kunst- und Kultur-Netzwerkerin öffentlich vorzustellen. Im Talk, ab 18.40 Uhr.

«Ich hätte ja den Job beim Kunstmuseum nicht annehmen müssen», stellt die Wahlbaslerin im Vorgespräch klar. So ist das wohl; eine vollständige Liste über die Aktivitäten, Skills und Interessen von Annette Schönholzer würde lange ausfallen. Ein Raunen ging durch die Stadt als im letzten November bekannt wurde, dass die Kunstexpertin die Nachfolge von Stefan Charles (der als neuer Kulturchef zu SRF ging) als kaufmännische und operative Leiterin des Kunstmuseums Basel antreten werde. Nur verständlich, dass die Kommunikationsabteilung des Kunstmuseums in den Mail-Absprachen zur «Talk»-Sendung darum bat, man möge da «nicht nur Betriebliches» ausfragen sondern vor allem «Inhaltliches» besprechen.

Direktorin und Managerin bei der ART Basel

Natürlich, gerne! So möchten wir beispielsweise gerne wissen, wie sie die diesjährige ART-Woche 2017 erlebt hat und wie sie die aktuellen Trends analysiert. Denn von 2002 bis 2014 war Annette Schönholzer in verschiedenen, leitenden Funktionen für die Art Basel tätig, unter anderem als Co-Direktorin an der Seite von Global Director Marc Spiegler. Als Show Managerin war sie für die ART Basel Miami Beach zuständig, als diese 2002 gestartet wurde.

Tempi passati: Das neue Management-Team der Art Basel und der Art Basel Miami Beach posierte am 12 Juni 2007 an der Art38: Cay Sophie Rabinowitz (links, Artist Director), Annette Schönholzer (Organisation, Finanzen), Marc Spiegler (Strategie und Entwicklung). (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Zuletzt leitete sie die New-Initiatives-Sektion der Art Basel, bevor sie sich vor zwei Jahren mit ihrer Agentur .‹connect the dots› als Beraterin im Kulturbereich selbstständig machte. Im Jahr 2014 saß sie in der Jury des Basler Kunstpreises. In Erinnerung mag dem Publikum vielleicht auch noch das Video-Festival «Viper» sein: Annette Schönholzer wirkte dort von 1993 bis 1997 als Organisatorin und Kuratorin.

Die in New York geborene und in der Schweiz aufgewachsene Kulturmanagerin verfüge bereits über große Managementerfahrung sowie strategisches Know-How, so Kunstmuseum-Direktor Josef Helfenstein. «Ein ganz wesentliches Argument für meine Zusage war die Zusammenarbeit mit Direktor Josef Helfenstein», gibt Schönholzer den Ball zurück.

Im Talk spricht Annette Schönholzer über ihre wichtigsten Pläne, ihre grössten Herausforderungen mit dem Drei-Haus-Betrieb Kunstmuseum, über Josef Helfenstein, ihre Wahl-Heimat Basel, ihre Liebe zur Kunst, ab 18.40 Uhr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant