Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 19. Juni 2017.

Basel

Dummdreiste Einbrecher im Naturbad Riehen

Gestörte Idylle an der Wiese: Am Wochenende sind Unbekannte ins Kassenhaus des Naturbads Riehen eingedrungen. Ihre merkwürdige Idee, in einem Gartenbad einzubrechen, endete mit einem Flop. Statt erhoffte Geldsummen, die es dort gar nicht gibt, erbeuteten sie bloss die Kaffeekasse, Funkgeräte und ein paar Zigaretten.

Das sommerliche Wetter lockt Scharen ins Naturbad Riehen. Leider hat es darunter auch ein paar Miesepeter, die nicht aus Badefreude das Gelände betreten: In der Nacht von Samstag auf Sonntag drangen Unbekannte ins Gelände ein und schlugen das Kassenfenster kaputt. Dies bestätigt Daniel Raas, Leiter Sportanlage und Naturbad bei der Gemeinde Riehen.

Einbrecher gefilmt

Die Beute war bei dieser sonderbaren Aktion aber nicht gross: «Entwendet wurden ganz kleine Sachen, so etwa die Kaffeekasse – dort waren 30 Franken drin». Zudem wurden die Funkgeräte, die für die Badeaufsicht bestimmt sind, sowie ein paar Zigaretten gestohlen. Bei ihrem versuchten Coup bissen die Einbrecher aber auf Granit, da die Kasse ohnehin abends geleert wird. Zudem wurden die Eindringlinge bei ihrer erfolglosen Bargeldsuche von einer Überwachungskamera gefilmt.

Auch nach dem Vorfall muss die Freude über den angebrochenen Riehener Badesommer nicht getrübt sein: «Bis jetzt hatten wir dieses Problem nicht», bestätigt Daniel Raas. Trotz der abgelegenen Lage sei  es im Naturbad – mit einer Ausnahme vor zwei Jahren – vorher nie zu Einbrüchen oder Sachbeschädigungen gekommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant