Die Stele am Oberen Rheinweg. (Bild: Basel-Stadt)
Basel

Moderne Stadtpläne lösen alte Basler Infotafeln ab

Neue Stadtpläne an Stelen (freistehende Platten oder Säulen) sollen Fussgängern in Basel die Orientierung erleichtern. Die am Donnerstag, 8. Juni vorgestellten bis zu vier Meter hohen Stelen, die teils Veranstaltungshinweise auf einem LED-Bildschirm anzeigen, lösen fast 40 Jahre alte Anzeigetafeln ab.

Insgesamt sind 17 Stelen in vier verschiedenen Ausführungen in der ganzen Stadt vorgesehen, wie das Präsidialdepartement mitteilte. Von der grössten Variante mit Bildschirm und Plan des ganzen Kantons werden drei aufgestellt an den beiden grossen Bahnhöfen und am Flughafen.

Im Unterschied zu den bisherigen bedruckten Blechtafeln sind bei den neuen Stelen die Informationen hinter Glas untergebracht. Davon versprechen sich die Behörden mehr Schutz und einfachere Aktualisierung. Die Karten können auch online abgerufen werden und sind gedruckt gratis zu beziehen.

Für das neue Fussgängerorientierungssystem waren bereits 2012 rund 1000 Gäste nach ihren Bedürfnissen befragt worden. Im vergangenen Jahr war dann noch eine Touristenbefragung durchgeführt worden.

Die 17 neuen kantonalen Stelen sollen sich mit den gut 700 Stelen an Tram- und Bushaltestellen von BVB und BLT ergänzen, die jeweils Pläne der umgebenden Quartierstrassen enthalten. Dazu kommen Infotafeln und neue Wegweiser. Das bisherige Orientierungssystem umfasste rund 260 Tafel- und Schilderstandorte.

(sda)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel