Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 29. Mai 2017.

Basel

Latin am ‹Em Bebbi sy Jazz›

Zum 34. Mal werden die Basler Gassen mit Jazz bespielt. In diesem Jahr wollen die Veranstalter mit Latin-Klängen einen Akzent setzen. Salta, Bossa Nova und Son gibt es auf drei der 30 Bühnen.

Etwa 70‘000 Besucher werden am 18. August am ‹Em Bebbi sy Jazz› 700 Musikern in der Basler Altstadt lauschen. In diesem Jahr werden auch drei Bühnen mit Latin-Jazz bespielt. Mit dabei sind etwa ‹Tony Martinez & the Cuban Power›, eine zehnköpfige Formation, und der Basler ‹Famara› mit seiner Band. Seit drei Jahren setzten die Veranstalter jeweils auf ein spezielles ‹FOCUS›-Thema. Nach Manouche-Jazz und Singer/Songwriter wird in diesem Jahr also Latin-Jazz zu hören sein. Diese Fokussierung habe sich bewährt und bekomme viel Zuspruch: «Seit Jahren ist der Latin-Jazz auch Teil unserer Veranstaltung, jetzt wollen wir ihn hervorheben», sagt OK-Präsident Peter Eichenberger.

Mehrwegbecher werden eingeführt

Zum ersten Mal werden die Getränke am ‹Em Bebbi sy Jazz› in Mehrwegbechern abgegeben, so wie es das Gesetz vorsieht bei einer Veranstaltung dieser Grösse. Bisher hatten sich die Veranstalter dagegen gewehrt, weil die Einführung des Mehrweggeschirrs logistisch nicht machbar gewesen sei – nun haben sie sich mit dem Amt für Umwelt und Energie geeinigt und führen erstmals nur die wiederverwendbaren Becher ein. «Das bedeutet ein Mehraufwand und wir suchen derzeit den Kontakt zu allen Gastronomen und Gelegenheitswirtschaften, damit wir diese gut bedienen können», so Eichenberger.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*