Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 23. Mai 2017.

Basel

Verzögerung bei neuer Kuppel

Der Kuppelneubau im Nachtigallenwäldeli soll zwei Jahre später als geplant eröffnet werden. Was die ‹Schweiz am Wochenende› bereits ankündigte, bestätigte die Stiftung Kuppel Montag, 22. Mai 2017, in einer Mitteilung.

Im Oktober 2016 wurde die Planung der neuen Kuppel auf Eis gelegt. Erst jetzt konnte sie wieder aufgenommen werden. Wie die Stiftung Kuppel nun aber ankündigte, wird der Konzertbetrieb erst mit zwei Jahren Verspätung, im Jahr 2020, wieder aufgenommen.

Diesen Sommer wird das umgestaltete Nachtigallenwäldeli eröffnet. Daraufhin hätte auch der Kuppelneubau im Frühjahr 2018 seine Türen öffnen sollen. Ausserdem wollte die QPL AG einen Gastronomiebetrieb direkt neben der Kuppel realisieren. Diesen gibt es nun aber nicht. Die QPL AG gibt dafür wirtschaftliche Gründe an – die Idee wurde begraben.

Neuer Stiftungsratspräsident

Mit der Mitteilung der Bauverzögerung verkündete die Stiftung Kuppel auch, dass Simon Lutz das ehrenamtliche Stiftungsratspräsidium an Tobit Schäfer übergibt. Lutz werde sich aber weiterhin als Stiftungsratsmitglied für die Neue Kuppel Basel engagieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher