Schwarze Rose: Davide (links) bekommt eine letzte Chance bei ‹Die Bachelorette›. (Screenshot: 3+)

Schweiz

Die Bachelorette sieht bei Davide schwarz

Sonne, Hitze und schnelle Autos - diese Woche ist bei ‹Die Bachelorette› Geschwindigkeit angesagt. Nunzio bleibt beim Cartrennen zwar auf der Strecke, darf seine Brusttasche aber mit einer weiteren, roten Rose schmücken. Bei Davide sieht Eli allerdings schwarz.

Wer mit schnellen Autos umgehen kann, hat zu Beginn der neuen Bachelorette-Woche gute Karten. Drei Rosenkavaliere dürfen in einem Cartrennen um Elis Aufmerksamkeit buhlen. Dem Sieger winkt ein verlockender Preis: die erste Rose dieser Folge. Klar möchte sich jeder diese Blume sichern, denn das bedeutet ein sicheres Weiterkommen in die nächste Woche und eine Nacht der Rosen ohne Schweissausbrüche.

Nunzio darf sich zu den drei glücklichen Auserwählten zählen, die sich hinter das Steuer der Hotcars setzen dürfen. Der Laufner will den Sieg auf jeden Fall: «Ich bin gespannt und will Vollgas geben!». Ein Mann steht zu seinem Wort und so startet Nunzio schnell ins Rennen. Die Freude ist nur von kurzer Dauer, denn der Cart bleibt auf der Strecke stehen. Natürlich hat der Baselbieter eine Erklärung parat. «Ich konnte nicht mehr steuern», sagt er. Nunzio schafft es zum Schluss zwar ins Ziel, schnell genug ist er allerdings nicht. Mit einem «Scheisse man!», beendet er das Rennen. Ein schlechter Verlierer? «Er hat ziemlich ausgepowert ausgesehen. Ja, er hat halt verloren und das konnte er, denke ich, nicht leiden», so Eli. Nunzio gesteht: «Ich bin nicht zufrieden mit meiner Leistung», mault der Laufner. Veganer-Lukas hingegen konnte schon wieder bei einer Challenge punkten und erhält die ersehnte Sicherheitsrose von Eli.

Romantische Stunden und tiefer Fall

Auch zwei andere Männer werden belohnt: Anthony und Marsel werden von der Bachelorette auf ein begehrtes Einzeldate eingeladen, bei dem sich die beiden von einer ganz anderen Seite zeigen. Checker Anthony erweist sich als wahrer Beziehungsmensch und darf sogar den Rest des Abends alleine mit Eli verbringen.

Wie die Woche gestartet ist, so geht sie auch weiter – mit viel Adrenalin. Babak und Daniel ahnen noch nicht was ihnen blüht. Beim Actiondate soll ein Bungee-Sprung ans Licht bringen, wer von beiden der Mutigere ist. Daniels Sprung in die Tiefe verschafft auch ihm schliesslich ein Einzeldate. Einen Mann sieht man an Elis Seite diese Woche kaum: Davide. Kein gutes Zeichen für die vierte Nacht der Rosen. Diese wird zu einer emotionalen Achterbahnfahrt der Gefühle, denn die Bachelorette verteilt, wie in den Staffeln zuvor, zwei schwarze Rosen.

Die schwarzen Rosen

«Mit diesen zwei Rosen möchte ich die zwei Herren auffordern, mir ihr wahres Gesicht zu zeigen», sagt Eli, «wer mich beim Date nicht überzeugen kann, wird sofort in die Schweiz zurückreisen.» Davide gehört zu den letzten drei Männern ohne Blume in der Brusttasche und der Rheinfelder spürt selbst, dass diese Entscheidung womöglich nicht zu seinen Gunsten ausfallen könnte.

«Tobias und Davide, ihr seid beide sehr präsent. Nur glaube ich, dass ihr im Moment mehr mit euch selber beschäftigt seid, als mit mir», sagt Eli und überreicht beiden eine schwarze Rose und somit die letzte Chance auf ein Happy End. Anstatt glücklich, reagiert Davide eher gehässig: «Also bekommt man eine schwarze Rose, bevor man sich überhaupt kennenlernen konnte.» Ob das die richtige Reaktion war? So oder so, der Rheinfelder muss Eli beim nächsten Date überzeugen, ansonsten ist es für ihn vorbei.

Die Kandidaten aus der Region im Happy-End-Check

Hat Davide bei der Bachelorette überhaupt noch eine Chance? Welche seiner Charaktereigenschaften kommen bei Eli gut an – und welche nicht? Nunzio dagegen ist das komplette Gegenteil von Davide. Wie sehen seine Chancen bei Eli aus? Telebasel macht den Happy-End-Check.

Davide – der Macho

Davide kommt Runde für Runde weiter. Seine ehrliche und direkte Art kommt gut bei Eli an. Er erhält in der zweiten Folge den ersten Kuss – wenn auch nur einen Siegeskuss – und sogar die erste Rose.

(Video: 3+)

Allgemein scheint der Rheinfelder mit italienischem Blut gut in Elis Beuteschema zu passen. Sie brauche «eine starke Schulter zum Anlehnen», sagte sie gegenüber ‹20 Minuten›. Und: «Wenn er tätowiert ist und auch noch Muckis hat, würde ich nicht Nein sagen.» Da passt Davide doch perfekt, oder?

Doch es geht bergab für Davide. Arrogante Sprüche wie «Der muss zuerst in die Migros ein paar Eier kaufen gehen, dann kann er mithalten» sind bei Davide Alltag. Und Eli sagt gerade, «arrogante Typen» könne sie gar nicht vertragen. Auch stösst Davide immer wieder mit anderen Kandidaten zusammen.

(Video: 3+)

In der dritten Folge macht Davide Eli dann ein dunkles Geständnis: «Ich bin dummerweise fremdgegangen», erzählt er. Und das gefällt der Bachelorette gar nicht: «Dass er fremdgeht, ist natürlich ein No-Go.»

(Video: 3+)

Wegen seiner Ehrlichkeit lässt sie den Italiener aber noch eine Runde weiter. Wie es nun wohl weitergeht? Seine gehässige Reaktion auf die schwarze Rose kam wohl nicht so gut an. Wird der Rheinfelder nach dem nächsten Date vielleicht nach Hause geschickt?

Nunzio – der Sanfte

Der Laufner Nunzio hingegen passt nicht so ganz in Elis Wunschbild. Keine Tattoos, keine grossen Muckis und auch die optimalen starken Schultern zum Anlehnen weist Nunzio nicht auf. Bei der Challenge in der zweiten Folge bricht er sogar zusammen und muss ins Spital.

(Video: 3+)

Auch beim Cartrennen in der vierten Folge schwächelt er: Er bleibt er auf der Strecke liegen und schafft es nur enttäuscht und beleidigt ins Ziel. Nicht gerade der starke, bodenständige Mann, den sich Eli wünscht, oder?

Trotzdem schafft es der Baselbieter, die Bachelorette mit seinem italienischen Charme zu überzeugen. Beim Karaoke-Contest singt er ‹Ti Amo› für Eli – und singt sich damit in ihr Herz.

(Video: 3+)

Und im Gegensatz zu Davide bekommt er in der vierten Folge eine rote Rose. Da stehen die Chancen für ihn um einiges besser. Wie lange wird Nunzio wohl noch dabei sein? Kann er sich mit seinem Charme gegen die Mucki-Kandidaten durchsetzen?

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel

Auch interessant