Featured Video Play Icon
(Video: Telebasel News vom 11. Mai 2017)

Basel

Telebasel überträgt die FCB-Meisterfeier

Der FC Basel feiert seinen zweiten Stern mit einem Cortège durch die Innenstadt und einer anschliessenden Party auf dem Barfüsserplatz. Telebasel überträgt die Feierlichkeiten live im TV und auf telebasel.ch.

Letztes Spiel am 2. Juni

Beim letzten Spiel der Meisterschaft werden einige wichtige Persönlichkeiten verabschiedet. Der FCB bittet deshalb die Fans eine Viertelstunde vor Matchbeginn auf ihren Sitzen Platz zu nehmen. Dann werden Cheftrainer Urs Fischer, Assistenztrainer Markus Hoffmann und Spieler Marc Janko durch Bernhard Heusler verabschiedet. Telebasel wird in einem Live-Ticker Bilder und Informationen liefern.

20:30 Uhr: Matchbeginn

22:20 Uhr: Unmittelbar nach dem Schlusspfiff folgt die Verabschiedung der Klubleitung. Der FCB nimmt Abschied von Bernhard Heusler und seinen Verwaltungsratskollegen Adrian Knup, Georg Heitz, Stephan Werthmüller und René Kamm. Der Verein kündigt einige Überraschungsgäste an. Man darf gespannt sein, um wen es sich dabei handelt. Auch hier wird Telebasel via Live-Ticker am Puls des Geschehens sein. 

22:40 Uhr: Anschliessend wird dem FCB die Meister-Trophäe überreicht. Selbstverständlich werden Sie auch die Pokalübergabe im Live-Ticker verfolgen können.

Am Abend wird es keine Meisterfeier in der Stadt geben. Sondern am nächsten Tag, am 3. Juni 2017, wird dann die rotblaue Meisterfeier in der Innenstadt stattfinden.

Telebasel überträgt die ganze Feier live am 3. Juni

Das Beste vorweg. Mit Telebasel verpassen Sie keinen Augenblick der epochalen Meisterfeier! Ob im TV oder im Web, mit Telebasel sind Sie ab 18:00 Uhr hautnah dabei.

Die Party startet einen Tag nach der offiziellen Pokalübergabe am 3. Juni um 18:00 Uhr mit einem Cortège durch die Basler Innenstadt. «Mit  verschiedenen Formationen und ‹Waggis-Wagen› und natürlich auch typisch baslerisch musikalischen Klängen». Diese kommen von der Gugge ‹Kratzbyrschte›.

In diesem Jahr wird sich der FCB-Cortège von einem normalen Meistercorso unterscheiden – Überraschungen seien garantiert, schreibt der FCB weiter.

Ein Fest für alle

Man wolle zum zweiten Stern in diesem Jahr eine etwas andere offizielle Meisterfeier organisieren, heisst es in einer Medienmitteilung des FC Basel. Die FCB-Feier soll eine «unvergässliche #stärnstund werden». In Zusammenarbeit mit Pro Innerstadt Basel hat der FCB das Ziel, dass alle Geschäfte und Gastronomiebetriebe ihre Schaufenster und Lokale in ein rotblaues Kleid hüllen.

Auf den Waggiswagen werden sich Meisterspieler aller Epochen befinden, die zum Gewinn des zweiten Sterns beigetragen haben, schreibt der Verein in einer Mitteilung. Dazu gehören unter anderem Helmut Benthaus, Admir Smajic, Christian Giménez und Julio Hernán Rossi, die beiden Degen-Brüder, Pascal Zuberbühler, Franco Costanzo und viele mehr.

Höhepunkt der FCB-Party bildet die Pokalpräsentation in gewohnter, aber wohl doch auch überraschend neuer Art auf dem Barfi. Der Telebasel News Beitrag vom 31. Mai 2017 zum Thema sehen sie hier:

Festbetrieb ab 17 Uhr:

Bereits ab 17:00 Uhr werden auf dem Barfüsserplatz an verschiedenen Verpflegungsständen Grill und Getränke angeboten. Dazu kann der ganze Cortège auf einer LED-Leinwand mitverfolgt werden.

Nachfolgend ein ungefähres Bild der Feierlichkeiten vom Samstag, 3. Juni 2017:

18.00 Uhr: Beginn des ‹Cortège› mit verschiedenen Formationen und ‹Waggis-Wagen› und natürlich auch typisch baslerisch musikalischen Klängen auf folgender Route:

Die Route des FCB-Cortège. (Grafik: Telebasel)

Bäumleingasse – Freie Strasse – Markplatz – Eisengasse – Schifflände – Marktgasse – Markplatz – Gerbergasse – Falknerstrasse – Streitgasse – Freie Strasse – Kaufhausgasse

Etwa. 19.30 Uhr: Ende des ‹Cortège›, Spieler und Gäste dislozieren in das Papa Joe’s.

Anschliessend präsentiert sich die 1. Mannschaft des FCB ab 20:00 Uhr mit dem Pokal auf dem Balkon des Stadtcasions. Bis etwa 21:30 Uhr werden Interviews mit Protagonisten und Persönlichkeiten aus den verschiedenen Meister-Epochen geführt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant