Featured Video Play Icon
Telebasel Reihe 8 vom 11. Mai 2017.
Basel

Der pure Horror in der Reihe 8

In der Reihe 8 vom 11. Mai 2017 ist mit dem Film ‹Get out› für Gänsehaut gesorgt. Im Streifen ‹Der junge Karl Marx› lernen die Zuschauer den Mann, der Geschichte schrieb, von einer anderen Seite kennen. Zudem lief ‹Denial›, ‹Der Hundertjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand› und ‹Free Fire› in den Kinos an.

‹Get out›

Der dunkelhäutige Chris und seine weisse Freundin Rose beschliessen, die Eltern von Rose in einem Landhaus im Grünen zu besuchen. Nach einem herzlichen Empfang, kippt die Stimmung auf eine beunruhigende Art. Chris› Freund rät ihm, auf der Hut zu sein, denn in der Vergangenheit sind immer wieder dunkelhäutige wie vom Erdboden verschluckt worden. Die Eltern von Rose haben immer noch dunkelhäutige Bedienstete für ihr Anwesen. Rose’s Mutter hat spezielle Hypnose-Fähigkeiten, vermutlich stehen diese im Zusammenhang mit den Vorkommnissen.

(Video: Youtube / Kinocheck)

‹Der junge Karl Marx›

Der 26-jährige Karl Marx lebt mit seiner Frau Jenny im französischen Exil. Marx und Engels (ein gestriegelter Bourgeois und Sohn eines Fabrikbesitzers) haben denselben Humor und ein gemeinsames Ziel. Sie respektieren und inspirieren sich als Kampfgefährten – und sie können sich hervorragend miteinander betrinken. Zusammen mit Jenny Marx erarbeiten sie Schriften, die die Revolution entzünden sollen.

(Video: Youtube / Kinocheck)

‹Denial›

Ein auf Wahrheit beruhender Film über einen Gerichtsstreit. Gab es den Holocaust wirklich? Um dieses Thema streiten sich die Uni-Professorin Deborah E. Lipstadt (Rachel Weisz) und der britische Journalist David Irving (Timothy Spall). Gewinnt Irving den Prozess, gilt die Leugnung der Judenvernichtung als legitimierte Meinungsäusserung.

https://www.youtube.com/watch?v=hYcx43AmAyY

(Video: Youtube / FilmTrailerZone)

‹Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand›

Der Film ist die Fortsetzung des schwedischen Kultfilms ‹Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand›. Der alte Schwede Allan Karlsson ist ein lebensgescheiter Mensch. Er versteht es, statt im langweiligen Altersheim seinen Geburtstag zu feiern, in die Pampa Schwedens zu verreisen.

(Video: Youtube / diefilmkritik)

‹Free Fire›

Ein Waffenhandel im Jahr 1978 der ohne Gewalt über die Bühne laufen soll. Als plötzlich Schüsse fallen, geht es in einen harten Überlebenskampf. Für die Zwischenhändlerin Justine (Brie Larson) und die beiden Gangführer Chris (Cillian Murphy) und Frank (Michael Smiley) läuft der Deal alles andere als geplant.

(Video: Youtube / Kinocheck)

Wollen Sie auch Kinoreporter sein? Dann schreiben Sie eine Mail mit Ihren Kontaktdaten an reihe8@telebasel.ch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel