Featured Video Play Icon
Der Telebasel Sport Beitrag vom 6. Mai 2017. (Video: Telebasel)

Baselland

Starwings scheitern an Lugano

Die Starwings verlieren zuhause in Birsfelden gegen die Lugano Tigers mit 67:76. Es ist die dritte Niederlage im dritten Spiel dieser Playoff-Viertelfinalserie und damit das Aus für die Baselbieter.

Mit den Lugano Tigers setzt sich jene Mannschaft durch, die schon in der Qualifikation vor den Starwings lag. Es gewinnt der dritte gegen den sechsten der Nationalliga A. Dennoch wäre zumindest im dritten Spiel mehr möglich gewesen für die Starwings. In der heimischen Sternenfeldhalle sind nämlich sie es, die drei der vier Viertel für sich entscheiden. Jedoch misslingt Viertel Nummer zwei komplett und geht gleich mit 16:31 verloren.

Für Starwings-Trainer Roland Pavloski ist klar: «Wir gaben dieses Spiel innert 3 Minuten aus der Hand». Und auch sein Captain Joel Fuchs hadert, nicht nur mit der Niederlage im einzigen Heimspiel: «In den drei Playoff-Spielen gegen Lugano war die Differenz viel grösser, als dass sie das tatsächlich wäre».

(Video: Telebasel)

Damit endet die Saison der Starwings. Die Lugano Tigers hingegen stehen als erste Mannschaft in den Playoff-Halbfinals.

Saisonziel erreicht

Trotz dem Aus im Viertelfinale können die Starwings auf eine gute Saison zurückblicken. Das Erreichen der Playoffs wurde davor als Ziel formuliert. Mit Platz sechs in der Qualifikation schafften die Baselbieter den Sprung unter die besten acht Teams schliesslich gar souverän.

(Video: Telebasel)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*