Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 5. Mai 2017.

Basel

Eine Fisch-Buvette fürs St. Johann

Nun bekommt das Grossbasler Ufer das, was es auf der anderen Seite des Rheins bereits in vierfacher Ausführung gibt: Die Buvette Saint Louis wird am 10. Mai eröffnet. Die Betreiber sind vom gleichnamigen Café an der Elsässerstrasse bekannt. Die sechste Basler Buvette soll mit ihren Fischknusperli als Aushängeschild kulinarisch aus der Reihe tanzen.

Vor knapp zwei Jahren bekamen sie den Zuschlag. Aufgrund mehrerer Einsprachen kam es anschliessend zu Verzögerungen. Nun aber können Pascal Salathe und Michael Hänggi loslegen. Das Café Saint Louis gleich um die Ecke gaben sie an eine neue Betreiberin ab, um sich nun ganz dem Catering-Betrieb und der brandneuen Buvette zu widmen. Jetzt ist Endspurt angesagt: Die letzten Handwerksarbeiten sollten noch vor der Einweihung am Mittwoch fertig sein.

Hauptsächlich Fischgerichte

Speziell an der Buvette am St. Johanns-Rheinweg ist, dass auch der Thomasturm miteinbezogen wird. Auf der alten Wehranlage gleich nebenan sind etwa Geburtstagsfeste geplant. Auch kulinarisch geht das 13-köpfige Team eigene Wege: «Wir bieten hauptsächlich Fisch an», erklärt Pascal Salathé. Dabei möchte er sich der Nachhaltigkeit verschreiben und möglichst viel aus Schweizer Gewässern beziehen. Fischknusperli sollen die Hausspezialität sein.

Im St. Johanns-Park nebenan schläft die Konkurrenz aber nicht: Beim ehemaligen Restaurant ‹Johnny Parker› sind Umbauarbeiten im Gange. Bald soll es dort unter dem Namen ‹Myy Ding› zu einem Pächterwechsel kommen.

Schon die sechste Buvette

Bald eröffnet Basels sechste Buvette. (Grafik: Telebasel)

Mit ‹Saint Louis› bekommt Basel nun die sechste Buvette. Das ist aber noch nicht alles: Zwei weitere Projekte dieser Art sind in der Pipeline. So sind eine Buvette am St. Alban-Rheinweg sowie am Schaffhauserrheinweg vorgesehen. Des Weiteren ist noch das neu eröffnete «Schöpfli» im Solitudepark zu erwähnen, das ebenfalls für die warme Jahreszeit bestimmt ist. Dieses ist als fester Bau aber nicht ans Buvette-Reglement gebunden.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher