Kann der FCB heute wieder auf dem Barfi feiern? (Bild: KEYSTONE/Georgios Kefalas)
Basel

So könnte der heutige Tag für den FC Basel aussehen

Heute Freitag, 28. April 2017, spielt der FC Basel auswärts gegen den FC Luzern. Ein einziger Punkt würde reichen, um zum achten Mal in Folge Meister zu werden. So könnte der potentielle Meistertag für die Basler aussehen:

Schon am vergangenen Wochenende hätte der FC Basel mit einem Sieg gegen Vaduz Meister werden können. Es reichte dem Team jedoch nicht über ein Unentschieden heraus. Wird Trainer Urs Fischer nun deswegen vor dem Spiel gegen Luzern irgendwelche Symboliken anwenden, wie anno dazumals Christian Gross für die Champions League?

Urs Fischer vor dem Spiel gegen Luzern (Video: Telebasel)

Fischer gibt sich also enthusiastisch und glaubt an einen sicheren Meistertitel – verständlich, denn Basel kann sich schon fast nur noch selbst im Wege stehen.

Der mögliche Meistertag

Etwa so könnte der Freitag, der Tag an dem der FC Basel zum achten Mal in Folge Meister werden, der Tag an dem der FC Basel den zweiten Stern auf das Trikot holen kann, aussehen:

Vermutlich wird der FCB am Morgen noch ein letztes Training bestreiten und dabei hoffentlich eine bessere Figur machen als die beiden unmenschlichen Kicker hier:

Danach gibt’s wohl Mittagessen: Es gilt nochmals richtig ‹hamstern›, um Kraft zu tanken:

Gefolgt von einem kleinen Nickerchen. Ein kleines Verdauungsschläfchen hat ja noch niemandem geschadet.

Weiter geht’s mit der Teambesprechung: Letzte Anweisungen in Richtung Punktgewinn. Die Richtung ist klar – Wir wollen nach oben auf den Balkon beim Barfi.

Und dann im Car nach Luzern – am besten früh am Nachmittag um den Abendverkehr zu vermeiden.

Danach ist volle Konzentration auf das Spiel gefordert. Das Ziel nicht aus den Augen lassen:

Und die Fans so, wenn der FCB einläuft:

Während des Spiels wird der FCB dann zaubern:

Wenn der letzte Punkt zum Meistertitel dann im Trockenen ist:

Wenn der FCB, nach dem Spiel in Luzern am Barfi ankommt:

Und dann heisst es feiern!

Bis zum Umfallen!

Nun nochmals, aber mit etwas mehr ernsthaftigkeit:

Anpfiff zum Spiel zwischen dem FC Luzern und dem FC Basel in der Swisssporarena in Luzern ist 19:45 Uhr. Das Spiel dauert 90 Minuten exklusive Pause und Nachspielzeit. Es ist also anzunehmen, dass wir ungefähr um 21:30 Uhr Bescheid wissen, ob der FC Basel sich zum Meister krönen konnte oder nicht. Sollte dies der Fall sein, wird sich der FC Basel nach dem Spiel auf den Weg zum Barfüsserplatz machen um dort die spontane Meisterfeier abzuhalten.

Erfahrungsgemäss werden die Spieler des FC Basels bei einem allfälligen Titelgewinn zwischen 00:00 Uhr und 01:00 Uhr auf dem Balkon des Restaurants Papa Joe’s stehen und sich von den Fans feiern lassen. Diese würden in diesem Fall mit grosser Wahrscheinlichkeit wieder die Strassen erleuchten:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel