Kein gute Kritik gab es für die Grossbanken. (Bild: KEYSTONE/Martin Ruetschi)
Basel

Vorschriften nicht eingehalten: Rüffel für Grossbanken

Die Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) rüffelt die systemrelevanten Grossbanken: Sie hätten Vorschriften noch immer nicht umgesetzt, die seit mehr als einem Jahr verbindlich seien.

Die Basler Ausschuss für Bankenaufsicht der BIZ hat Anfang 2013 im Rahmen des Reformpakets Basel III Prinzipien zur Erfassung und Darstellung von Bankrisiken erlassen. Die 30 global systemrelevanten Grossbanken (G-SIBs) hätten diese Prinzipien bis im Januar 2016 vollständig umgesetzt haben sollen. Das haben sie gemäss eines am Dienstag, 28. März 2017, publizierten Untersuchungsberichts der BIZ jedoch nicht.

Der Ausschuss hat zwar gegenüber früheren Untersuchungen Fortschritte festgestellt, heisst es in der Kurzfassung des Berichts. Die meisten G-SIBs hätten aber die Prinzipien nicht vollständig umgesetzt. Der Grad der Umsetzung sei unbefriedigend, schreibt die BIZ.

In Anbetracht dieses Befunds macht der Ausschuss zwei Empfehlungen. So sollen die Banken einerseits einen klaren Fahrplan zur Erfüllung der Vorschriften vorlegen. Andererseits sollen die Aufsichtsbehörden ihre Aufsicht verschärfen und Anreize schaffen, damit die Banken ihren Verpflichtungen nachkommen.

(sda)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel