So werden die Emojis für das iPhone aussehen. (Bild: Emojipedia.org)

International

Diese Emojis werden wir bald verschicken

WhatsApp-Enthusiasten aufgepasst! Die Emoji-Familie erhält Zuwachs. Mit dem Update auf die Unicode Version 10.0 werden Elfen und Kopftuch tragende Frauen den Weg auf unsere Smartphones finden.

Insgesamt 239 neue Symbole werden im Juni dieses Jahres zu den bereits existierenden Emojis hinzugefügt. 69 davon wurden jedoch jetzt schon vorgestellt. Ein kotzendes Smiley, Magier, Vampire und Meerjungfrauen werden in Zukunft in den SMS- und WhatsApp-Verläufen dieser Welt hin und her geschickt.

Dabei sind Emojis längst ein etabliertes Kommunikationsmittel der digitalen Welt. Sie sind international verständlich und bedürfen keiner Vorkenntnisse einer Sprache. Deswegen wenden Sie auch viele Promis an, um mit ihrer multinationalen Fanbase zu kommunizieren.

So zu sehen bei Tennisstar Stan Wawrinka, der der Welt mittels Emojis von seinen Erfahrungen beim Indian Wells Turnier erzählt:

Aber auch Roger Federer nutz Emojis:

Emojis können sogar als Vorlage für einen Song dienen. In diesem Video geht es um das Verständnis zwischen Personen, welche nur mit Emojis kommunizieren:

Ausserdem soll im August sogar ein Film über die Smartphone Emojis auf den Kinoleinwänden zu sehen sein:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant