Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 19. März 2017.

Basel

Aleviten erhalten Morddrohungen

Anhänger der rechtsextremen türkischen Grauen Wölfe hatten für Samstag, 18. März 2017, zu einem Treffen nach Reinach BL eingeladen. Die linksextreme Antifa rief via Facebook zur Gegendemonstration auf. Das führte dazu, dass die Polizei sämtliche Veranstaltungen aus Sicherheitsgründen verbot.

Samstagabend um 18:00 Uhr an der Sternenhofstrasse in Reinach BL: Die Polizei ist auf alle möglichen Szenarien vorbereitet. Aufgetaucht sind aber weder die Grauen Wölfe noch die Gegendemonstranten der Antifa. «Alles ist ruhig verlaufen, wir haben keinerlei Auffälligkeiten festgestellt», so Adrian Gaugler, Polizeisprecher BL. Die Polizei sei überzeugt, mit dem Verbot der Veranstaltung die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Alevitische Gemeinde ist besorgt

Ihrem Unmut über den geplanten Anlass hatte auch die Alevitische Gemeinde Basel Ausdruck verliehen. «Die Alevitische Gemeinde Basel ist besorgt darüber, dass die demokratischen Strukturen der Schweiz missbraucht werden, um Propaganda und Stimmung für das kommende Referendum in der Türkei zu machen», so Nadir Bal von der Alevitischen Gemeinde Basel. Eine Pro-Referendum-Veranstaltung in Reinach BL hätte nicht nur das Zusammenleben der Türkeistämmigen in der Schweiz gefährdet, sondern sei eine «Verhöhnung gegen die Werte, welche uns als Land definieren». «Wir kennen die Gewalttaten solcher Gruppierungen aus der Türkei leider nur zu gut. Die Rechtsauffassung des Gastlandes muss akzeptiert werden. Veranstaltungen wie diese führen zu einer Destabilisierung gelungener Integration hier in der Schweiz.» Die Alevitische Gemeinde Basel zeigte sich dann erleichtert darüber, dass es am Samstag in Reinach ruhig geblieben ist.

Er selber sei zwar noch nie bedroht worden, so Nadir Bal. «Aber der Europavorsitzende unserer Gemeinde aus Deutschland bekommt regelmässig Morddrohungen und braucht Polizeischutz», so Bal.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant