Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 14. März 2017.
Basel

Fall ‹Müli 26›: Teilerfolg für den Mieterverband

Die Mieter der Mühlhauserstrasse 26 (‹Müli 26›) können hoffentlich bald aufatmen – das teilt der Mieterverband Basel in einer Medienmitteilung mit. Der Kampf der Bewohner gegen die Massenkündigungen ihrer Mietwohnungen trage nach knapp einem Jahr erste Früchte. Die Besitzerin, die Pensionskasse Basel-Stadt, wolle die Wohnungen nach der Sanierung wieder den ehemaligen Mietern übergeben.

Die Mieter der Mülhauserstrasse 26 haben eine turbulente Zeit hinter sich: Am 17. März 2016 bekamen sie alle die Kündigung. Der Grund: Die Pensionskasse BS (PK) will ihre Liegenschaft im St.Johann sanieren.

Grosse Gegenwehr

Die Anwohner wehrten sich mit allen Mitteln dagegen. Der Mieterinnen- und Mieterverband (MV) setzte sich vehement für die Massenkündigung ein. Jüngst solidarisierten sich sogar Aktivisten mit den betagten Anwohnern. Zur Unterstützung richteten sie im Erdgeschoss ein Büro für Solidarität ein.

Die Aktivisten sprechen erstmals vor der Kamera:

(Beitrag in den Telebasel News vom 13. März 2017)

Die Inhaberin des Wohnblockes, die PK, blieb hart. «Wegen der geplanten Eingriffstiefe», so die PK, sei eine sanfte Sanierung und somit das Verbleiben der langjährigen Mietparteien «leider nicht möglich», heisst es in einer Medienmitteilung des Mieterverbandes Basel.

Hoffnung für Mieter

Gestern nun die Kehrtwende. Die Mietparteien hätten einen «Teilerfolg» errungen, heisst es in der Mitteilung weiter. Erstmals hätten die Verantwortlichen der Immobilien BS ein konkretes Angebot des zuständigen PK-Ausschusses überbracht. Laut diesem wäre es den Mietern nach der Sanierung der Liegenschaft weiterhin möglich, an der ‹Müli 26› zu wohnen.

Zu den Mietzinsen nach der Sanierung heisst es: «Gemäss diesem Angebot würde die PK jene minimalen mietrechtlichen Schutzmassnahmen einhalten, welche der MV Basel stets einfordert und welche mit Massenkündigungen in der Regel umgangen werden.»

Entscheid bleibt offen

Laut dem Mieterverband würden seit den Kündigungen im Wohnblock noch vier Mietparteien  wohnen. Ob sie auf das Angebot von Immobilien Basel-Stadt eingehen werden, sei noch nicht entschieden. Nicht klar ist zudem, wo die Mieter während der einjährigen Sanierungsphase unterkommen sollen. Die Mieter wünschen sich nach wie vor eine sanfte Sanierung, während der sie in den Wohnungen bleiben können, wie sie heute gegenüber Telebasel gesagt haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel