Zwei neue Buvetten eröffnen spätestens im Mai, eine dritte kommt vielleicht auch noch dieses Jahr. (Bild: KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Basel

Es wird noch geselliger: Zwei weitere Buvetten öffnen ab Mai

Zu den sechs bisherigen Basler Buvetten gesellen sich zwei weitere hinzu, vielleicht sogar eine dritte. Spätestens ab Mai öffnen die Buvetten im St. Johannpark und Solitude Park.

Daniel Hofer vom Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt (BVD) bestätigt gegenüber Telebasel, dass diesen Sommer noch zwei Buvetten öffnen werden. Zum einen ist das die Buvette im Solitudepark neben dem Tinguely Museum, zum anderen diejenige im St. Johannpark.

Die Buvette im Solitudepark befindet sich im ehemaligen Schopf der Stadtgärtnerei. Das ‹Schöpfli im Park›, wie Betreiber Tanja Allemann und Christoph Lehmann sie benannten, hat gegenüber den klassischen Buvetten ein Novum: den festen Bau. «Daher gilt das ‹Schöpfli im Park› nicht als Buvette», erklärt Allemann. Sie würden sich aber an den Vorgaben einer Buvette orientieren und haben ebenfalls nur in den Frühlings- und Sommermonaten geöffnet.

Anfang Mai werde die Eröffnung stattfinden, so Allemann.

«Wir öffnen spätestens im Mai»

Auch die Buvette im St. Johannpark wird noch diese Saison eröffnen, «sie haben ebenfalls eine Bewilligung erhalten», so Hofer. «Spätestens am 1. Mai sind wir bereit. Wir sind gerade noch in der Bauphase, hoffen aber auf eine frühere Eröffnung», sagt Geschäftsführer Michael Hänggi. Ihre Speisekarte: «Wir bringe den Fisch zurück.» Mit verschiedenen Fischknsuperli- oder Fish & Chips-Versionen wollen sie ihre Gäste verköstigen.

St. Alban- und Schaffhauser Rheinweg mit Fragezeichen

Dass die Buvette am Schaffhauser Rheinweg noch dieses Jahr öffnet, ist eher unwahrscheinlich. Laut Hofer sei «das Verfahren immer noch hängig».

Besser sieht es bei der Buvette am St. Alban-Rheinweg aus. Anwohner des St. Alban-Rheinwegs haben ihren Rekurs gegen das geplante Projekt nicht weitergezogen, so dass in den vergangenen Monaten nach einem Betreiber gesucht werden konnte. Hofer bestätigt, dass ein geeigneter Kandidat gefunden wurde, jedoch müsse es mit seinem Projekt nochmals ein Baugesuch einreichen. «Im Mai oder April wird das Projekt dann der Öffentlichkeit vorgestellt», meint Hofer. Offen bleibt aber, ob die Buvette am St. Alban-Rheinweg noch dieses Jahr die Eröffnung schafft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel

Auch interessant