Basel

Schnitzelbängg vom Määntig (2017)

Telebasel überträgt alle Schnitzelbängge der Basler Fasnacht live und ohne Pause aus dem Kohlmann's am Barfüsserplatz. Hier finden Sie alle Bängge vom Määntig in unserer Videogalerie.
Teil 2 am Mittwochabend ab 19.15 Uhr

Das war die erste Hälfte der diesjährigen Schnitzelbangg-Übertragung live aus dem Kohlmann’s am Barfüsserplatz. Den zweiten Teil sehen Sie am Mittwoch ab 19.15 Uhr wieder live auf Telebasel.

Bis dahin noch ‹e scheeny Fasnacht›!

Stächpalme

Zum Abschluss stichelt die ‹Stächpalme› noch gegen Alt-Regierungspräsident Guy Morin und Prinz Charles. Ein feines, dafür pregnantes Ende im Kohlmann’s mit teils tiefgründigen Pointen:

Penetrante

Die ‹Penetrante› sind der Meinung, dass die fehlenden Haare Baschi Dürrs Problem bei den Wahlen war und dementsprechend der entscheidende Vorteil von Donald Trump. Auch die Zensur in der heutigen Gesellschaft kommt im Monstervers am Ende zum Tragen:

Aabrennte

Auch diese Herren feieren diese Fasnacht ein Jubiläum – 15 Jahre sind die ‹Aabrennte› bereits uf dr Gass. Sie zünden dieses Jahr in Richtung Gjergjaj’s Debakel in London, wenden den Pokemon-Boom auf die Basler Politik an und machen Melania Trump eine musikalische Liebeserklärung:

Gasladärne

Der momentan älteste Bangg und mit seinem 40-Jahr-Jubiläum. Die ‹Gasladärne› thematisiert das Verkehrskonzept in der Basler Innenstadt und denkt dass Mike Shiva einen guten Jasser abgeben würde:

Haiggle

Die ‹Haiggle› liessen sich auch von einer kleinen Panne nicht aus der Ruhe bringen und sangen über die dubiosen Machenschaften der FIFA, die Handschlag-Affäre und Christoph Blocher inklusive Tocher Martulo:

Bebbi Buebe
Heiri

Handorgel gepaart mit Rap-Beats? Ja das geht – auch an der Basler Fasnacht! ‹Heiri› rappt seine Verse den Zuschauern um die Ohren und seine Pointen sitzen:

Bangg-Ghaimnis

Zur Abwechslung sanfte Töne, wenn auch nur melodisch. Das ‹Bangg-Ghaimnis› fordert Transparenz beim Burka-Verbot und nimmt die neue Signalisation in der Ochsengasse auf die Schippe:

Käller-Assle

Die ‹Käller-Assle› können mit der neuesten Bierkreation namens «Ueli Forte» nicht allzu viel anfangen:

Super Bebbi

Ein altbekannter Bangg ist der ‹Super Bebbi›. Mit verbalen Superkräften und knackigen Zwischensprüchen zieht er unter anderem über den russischen Präsidenten Putin her:

Doggter FMH

Nach einer längeren Pause kommt der schlagfertigste Arzt der Stadt vorbei. Die Rede ist von ‹Dogger FMH›. Im Schlepptau wie immer die Krankenschwester und Assistentin Gundula. Er spricht über die Therapiemethoden von FCZ-Präsident Ancillo Canepa und die Nebenwirkungen von Roche-Medikamenten:

Dräggspatze

Einer der wenigen Bängg, die ihre Verse in Zweizeiler packen, sind die ‹Dräggspatze›. Dementsprechend kurz und knackig nehmen sie unter anderem Donald Trump und den Museums-Neubau auf die Schippe:

dr Spitzbueb

Seit Jahren gehts beim ‹Spitzbueb› so direkt zu und her wie möglich. Auch dieses Jahr mit Themen wie CVP-Nationalrat Darbellay, Christoph Blocher und das Burka-Verbot:

Dypflischysser

Schlagfertig präsentieren sich die ‹Dypflischisser›. Sie äussern ihre Meinung zu den vermeintlich illegalen Zahlungen von Wessels an die Waggis und den Problemen ihrer Oma die U-Abo-App zu erklären:

Babberlababb

Das Duo überzeugt mit knallharten Pointen. Ihren Versen fällt Mirka Federers pinker Pullover, die Zweitklassigkeit des FCZ und die Digitalisierung zum Opfer:

Schuumschleeger

Mit Sprüchen zwischen den eigentlichen Versen bringen die ‹Schuumschleeger› die Zuschauer zum Lachen. Ob über Baschi Dürr und die Basler Polizei, Gilbert Gress oder Senore ‹al dente› Silvio Berlusconi:

Stroofrichter

Nach einer kleinen Pause geht’s auch schon wieder weiter. Die ‹Stroofrichter› verabschieden sich auf ihre Weise von Guy Morin und vergleichen die Trikots der Schweizer Nati mit Klopapier:

Peperoni

Es geht Schlag auf Schlag weiter. Als nächstes kommt die Bangg-Ikone Peperoni auf die Bühne. Die Handschlag-Affäre, das Baselland, Angela Merkel und die E-Bikes kommen bei den Versen des Veteranen unter die Räder:

Unerheerte

Das Niveau der Bängge bleibt hoch. Auch die beiden ‹Unerheerte› bringen das Publikum zum Lachen:

Roollator Röösli

Trocken und giftig – wie man das Roollator Röösli liebt und kennt in Basel – zieht sie über Hans-Peter Wessels, Baschi Dürr und die neue Winnetou-Verfilmung:

Bildsteerig

Sanftere Verse des Dreier-Bangg ‹Bildsteerig› über das Baselbieter Sparprogramm, den entlassenen Thomas Kessler und die Therwiler Handschlag-Affäre:

Hansli Bargeld

Kraftvoll und auf den Punkt:

Schlyffstai

Eine neue Melodie bei jedem Vers, dadurch brillieren die ‹Schlyffstai›. Die Pointen zu den Sozialen Medien, die Basler Zeitung, Putin und dem FCB sitzen:

d'Gwäägi

Das Niveau ist bereits zum Start im Kohlmann’s hoch. ‹d’Gwäggi›, die bereits an der Vorfasnacht begeisterten, singen ihre Verse über das Kino im Stücki Center, über Donald Trump und die Basler Wahlen:

Staubwolgge

Kreativ pointiert die Herren von Staubwolgge die politische Lage in Basel-Stadt. Auch das 8-er-Tram, Donald Trump werden zum Thema:

Los geht's mit Bäjass & Omega

Das Duo ‹Omega & Bäjass› eröffnen den Schnitzelbangg-Abend im Kohlmanns mit Pointen zum «Fall» von Christoph Blocher und einem zweideutigen Monstervers zum Schluss.

Herzlich willkommen

Herzlich willkommen in unserer Videogalerie zu den Basler Schnitzelbängg aus dem Restaurant Kohlmann’s. Hier finden Sie alle Reime, Helgen und Pointen vom Montag.

1 Kommentar

  1. So macht Schnitzelbanngg loose Spass! Me zieht sich yyne was me will, und dr Räscht losst me uff dr Sytte.
    Dangge Telebasel

    Dr Remo us MexikoReport

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel