(Bild: Telebasel)
Basel

Der Cortège im Live-Ticker

Rund 12'000 Fasnächtlerinnen und Fasnächtler werden durch die Stadt ziehen und ihre Sujets zum ersten Mal in voller Pracht der Öffentlichkeit präsentieren.
Wir sehen uns heute Abend

Damit beenden wir den Live-Ticker vom Cortège. Wir sind aber in Kürze wieder für Sie da.

Um 19:00 Uhr startet unser Ticker mit den schönsten Eindrücken von der ‹Gass› und ab 19:15 Uhr zeigen wir die ‹Schnitzelbängge› aus dem Kohlmanns live im TV, im Livestream und im Ticker.

Wir freuen uns.

Das Fazit

So empfanden unsere Moderatoren den Cortège 2017:

Weisser Rauch beim Barfi

Unbekannte zündeten eine Rauchbombe:

16:49

Den Cortège in Bildern finden Sie hier: Schön war er aber auch nass.

Stützli-Sex

Das am meisten ausgespielte Sujet dieses Jahr ist das der sogenannten ‹Toleranzzonen›. Also die Zonen die den Prostituierten im Kleinbasel helfen sollen, die Grenzen der Anwerbezone einzuhalten.

Wie das genau funktioniert, sehen Sie im Video:

Es ‹fasnachtet› in dr ganze Stadt

Diana unterhält sich mit einem Polizisten

Die Basler Polizei kommt nicht gut weg an der diesjährigen Fasnacht.

Dieser Polizist nimmt’s aber mit Humor:

Zu Gast bei der ‹Ranze Garde›

Die ‹Ranze Garde› macht sich jedes Jahr auf dem Marktplatz breit und versorgt ihre Freunde und Bekannten mit Essen und Trinken:

Was steht denn heute auf dem Menüplan?

Noch mehr Besuch aus England

Steve aus London ist wieder zurück in Basel. Es ist seine erste Fasnacht in fünf Jahren:

«So etwas gibt es in England nicht».

Auch der Kameramann steht im Schiff

16:07

Ein ‹Schissdrägg Zügli› beim ‹gässle› im Bermuda Dreieck. Der Ort heisst so, weil immer wieder Cliquen auf ‹mysteriöse› Weise verschwinden:

‹Schränz-Gritte› - Sujet: ‹Mir sin Kultur›

Eine der grössten Basler Guggen darf natürlich nicht fehlen an einem richtigen Cortège:

Zum Wohl

Eine fast leere Weinflasche abgestellt bei der Schifflände:

15:54

Aussenreporterin Jenny spricht mit einer Passantin. Sie sagt uns, wie sie den Regen bekämpft:

‹D Glunggi› spielen auf Donald Trump an - Sujet: ‹PrimaT-Rump / Mach Amerika nonnemool zem Aff!›
Wetter-Update

Die Prognosen haben sich verschlechtert. Meteoblue meldet Regen bis 24:00 Uhr. Die Temperaturen bleiben dafür relativ konstant. Das Thermometer fällt bis Mitternacht nicht unter fünf Grad Celsius.

Diana interviewt einen klassischen Waggis
Die Mittlere Brücke ist trotz dunklem Himmel gut gefüllt

15:38

Klassische Blätzlibajass gibt es immer noch:

Den Brexit bereits vollzogen

Katy aus England lebt seit fünf Jahren in Basel und schildert uns ihre Eindrücke von der Fasnacht:

Den klassichen Waggis zeigen uns ‹D'Wäglitramper›
Jean Tinguely wäre stolz

Die ‹Gillerrugger› mit ihrem selbstgebauten Wagen/Kunstwerk. Sujet: ‹20 Joor Klamauk und Company. Kunscht und Grimpel ganz in Harmonie›:

Einzelmasken

Man sieht sie zwar nicht so häufig am Cortège, aber es gibt sie trotzdem –  Die Einzelmasken.

Diana hat sich mit zwei Exemplaren unterhalten:

Impressionen

15:15

Andrea von den Rhyschnoogge erzählt, wie sie mit dem Wetter umgeht. Die Laune lässt sie sich auf jeden Fall nicht verderben:

15:13

Diese Vélo-Waggis haben gut antizipiert und ein Dach gebaut:

Ein Tambour der ‹Olympia-Clique› äussert sich zu den Wetterbedingungen
Es regnet Räppli und Regentropfen

‹BMG› - Sujet: ‹Petry Heil›

Die ‹BMG-Clique› spielt auf den Populismus an, der auf der internationalen und nationalen Polit-Bühne immer mehr Einzug erhält:

Ein Waggiswagen in der Zeitraffer
14:53

Eine kleine Pfiffer-Clique zieht samt Nachwuchs vom Rümelinsplatz in Richtung Barfi:

Auch die Instrumente müssen geschützt werden.

Barbara-Club 1902 - Sujet: ‹Dr Schuss isch duss; dr Brit macht Schluss!›

Der ‹Barabara-Club› spielt den Brexit aus. Das Wetter ist zumindest schon britisch:

Die ‹Alti Stainlemer› - Sujet: ‹Schiss-Dräggzüügli›

Die ‹Alti Steinlemer› hat Schiss. Diana hat herausgefunden weshalb:

‹Fiesta statt Siesta›

Die ‹Schiineblooser-Waggis› haben keine lust auf schlafen. Sie wollen lieber auf den Putz hauen:

Wasser + Räppli - die Stadtreinigung wird keine Freude haben

Optimal geschützt

Dieses Kind ist nicht nur gegen den Regen geschützt, es hat auch einen Gehörschutz an. Trotzdem sieht sie ein wenig beunruhigt aus.

Zeit für eine erste kurze Pause

Glaibasler Schränz-Briedere

Die im Jahr 1961 gegründete Gugge mit ihrem Sujet: ‹FASIA – Zämme simmer staargg›:

Affenzirkus bei der Polizei: Baschi Dürr muss sich wohl warm anziehen.

Nass und grau: Das Wetter in der Bildergalerie
Dani der Pferdeflüsterer

Dani von Wattenwyl erklärt uns, dass während der Fasnacht keine Pferde zu Schaden kommen:

Die Pokemon sind zurück

Pokemon GO ist ein sehr beliebtes Sujet bei den jüngeren Fasnächtlern. Kein Wunder: Hat doch Basel, dank einem Werbespot von ‹Tourismus Basel› ein spezielles Verhältnis zu den Anime-Figuren.

Rääpli, Räppli und no meh Räppli
Wetterprognosen kurbeln Pelerinen-Verkäufe an

Die Pelerinen-Verkäufe steigen immer vor der Fasnacht. Die ‹Yszäpfli› tragen sie auf jeden Fall:

Der Cortège wächst

Von überall her strömen Menschen und Fasnächtler an den Cortège.

Hier startet eine Gugge in der Nähe des Heuwaage-Viadukts:

Frau an Bord

Das war aber ein abruptes Ende für ein Interview. Naja, wenigstens hat Diana ein paar Blümchen bekommen.

14:01

Auch an der Heuwaage sind die Fasnächtler unterwegs. Hier mit Pelerine:

Oorwurm Basel - Sujet: Himmelsbänd
Ein Beispiel für eine düstere Fasnacht

Die BBB-Clique zeigen uns den ‹Highway to Hell›:

Petrus war schon besser gelaunt

Das Wetter für heute ist ziemlich trüb. Bis Abends sind leichte Regenfälle gemeldet. In der Nacht soll es dann trocken werden.

Die Route

Die Aktiven bewegen sich auf zwei Routen in vier Sektoren durch die Basler Innenstadt.

(Bild: Fasnachts-Comité)

Herzlich Willkommen

Der Cortège hat angefangen.

Wir begrüssen Sie ganz herzlich zu unserem Live-Ticker mit den schönsten Bildern und Geschichten vom Cortège am Fasnachtsmontag.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel