Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 13. Februar 2017. (Video: Telebasel)
Basel

‹Hafechäs› statt Winterschlaf im Hafen

Im vergangenen Winter ging das wohl erfolgreichste Projekt im Holzpark Klybeck über die Bühne: Die ‹Tour Vagabonde›. Wegen Lärmschutzauflagen verkündeten die Initianten im Herbst aber, dass das runde Vagabundengebäude weiterzieht. Nun steht ein alternatives Winterprojekt an der Uferstrasse: der ‹Hafechäs›.

Laut darf es nicht sein, das Winterprojekt im Holzpark Klybeck, denn das letzte hatte die Anwohner auf den Plan gerufen. Aufgrund der häufigen Konzerte gingen Lärmklagen ein. «Deshalb haben wir auch auf eine weitere Bewilligungseingabe verzichtet», sagt Katja Reichenstein.

Die Kommunikationsverantwortliche vom Holzpark Klybeck verkündete heute aber eine überraschende Neuigkeit: Die ‹Tour Vagabonde› hat einen Nachfolger, der leiser und sanfter sein soll und als Fonduestübli und Kultur-Pavillon fungiert. Das Fonduestübli heisst ‹Hafechäs› und wird immer wieder mit Lesungen, Spielnachmittagen oder Theaterproduktionen belebt. Das liesse sich auch mit den Anwohnern vereinen, so Reichenstein.

Ein halbes Jahr haben Architekt Kurt Schuwey und seine Helfer am ‹Hafechäs› gearbeitet. Nur recycelte Materialien habe er verwendet und diese Schritt für Schritt zusammengesetzt: Einen konkreten Plan auf Papier hatte er nicht: «Wir mussten ausprobieren und austüfteln und haben zusammen entschieden, wie die Materialien zusammengebaut werden sollen», sagt Schuwey. Nun können hier 50 Personen gleichzeitig essen. Bis Ende April soll es die Zwischennutzung ‹Hafechäs› geben.

Hafechäs: Mi-So, ab 18:30 Uhr / SO ab 14 Uhr (bei schönem Wetter), sonst ab 18:30 Uhr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel