Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 10. Februar 2017 (Video: Telebasel)

Region

R2-D2 zu Besuch in Weil am Rhein

‹Hello, Robot.› Design zwischen Mensch und Maschine› heisst die Ausstellung im Vitra Design Museum, welche am Samstag, 11. Februar 2017, eröffnet wird. Stargast der Ausstellung ist der Roboter R2-D2 aus der Star Wars-Reihe.

Heute Donnerstag, 9. Februar 2017, kam der kleine, süsse Roboter in Weil am Rhein an. Statt in einem Raumschiff, wurde er jedoch in einer Kiste angeliefert:

(Video: Telebasel)

Die Ausstellung hat jedoch mehr zu bieten, als nur R2-D2 – zum ersten Mal wird das Vitra Design Museum den Einsatz von Robotik im Alltag umfassend untersuchen.

«Die Ausstellung präsentiert eine Vielzahl an Exponaten, darunter Roboter aus dem Wohnbereich, der Industrie oder der Medizin, aber auch Medieninstallationen, Computerspiele, Beispiele aus Film und Literatur. Sie zeigt, wie Robotik heute unser Leben verändert – und wie Design die Robotik verändert», schreibt das Museum in ihrem Programmheft.

Entmündigung des Menschen?

Die Ausstellung wolle den Blick indes auch auf ethische, soziale und politische Fragen ausweiten. Die Ausbreitung der Robotik werde seit Jahrzehnten mit Ambivalenz beobachtet. Die Debatte schwanke damals wie heute zwischen der Hoffnung auf eine bessere, technisierte Welt und der Angst vor einer Entmündigung des Menschen.

Durch die Ausstellung werden Besucher anhand von 14 Leitfragen geführt. Diese gehen von «Sind sie schon einmal einem Roboter begegnet?» über «Vertrauen Sie Robotern?» und «Denken Sie, Ihr Job könnte von einem Roboter übernommen werden?» bis zu «Tritt der Roboter an die Spitze der Evolution?.

Im Aussenbereich des Museums ist zudem der ‹Elytra Filament Pavillon› aufgestellt. Der Pavillon ist das Ergebnis einer vierjährigen Forschung. Die einzelnen Module der bionischen Dachkonstruktion wurden von einem Algorithmus definiert und mit einem Industrieroboter produziert.

Ab dem 11. Februar bis zum 14. Mai 2017 kann man die Werke von ‹Hello, Robot. Design zwischen Mensch und Maschine› bestaunen. Die Ausstellung umfasst mehr als 150 Objekte, darunter Werke von Bruce Sterling, Douglas Coupland, Joris Laarman, Carlo Ratti, Dunne & Raby und Philip Beesley.

Mehr dazu im Telebasel Glam vom 11. Februar 2017 oder in den Telebasel News vom 10. Februar 2017 um 18:30 Uhr und ab  19:00 Uhr stündlich. 

(sdu/sda)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*