Featured Video Play Icon
Telebasel Glam vom 6. Januar 2017.

Basel

‹Happy New Year› im Theater Basel

Am vergangenen Mittwoch und Donnerstag gab das Sinfonieorchester Basel sein Neujahreskonzert im Theater Basel. Seit letztem Jahr steht das Orchester unter der Leitung von Ivor Bolton.

Der gebürtige Engländer Ivor Bolton war bis 2016 zwölf Jahre lang der Chefdirigent des Mozarteumorchesters in Salzburg und wurde im letzten Jahr für seine Leistung sogar mit dem grossen Verdienstzeichen des Landes Salzburg ausgezeichnet. Ab der Saison 2016/17 wird der Dirigent nun vier Jahre Chefdirigent des Sinfonieorchesters Basel sein.

«Ich mag Basel sehr»

Nach zwölf Jahren Salzburg war es für Ivor Bolton Zeit für einen Wechsel. Einen grossen Teil seiner Zeit verbringt er nun in Basel, was er sehr schätze, wie er Telebasel Glam im Interview erzählt: «Ich mag Basel sehr. Die Stadt hat kulturell sehr vieles zu bieten, nicht nur Kunstmessen, sondern auch was die Musik angeht. Das ist sehr gesund und für diese eher kleine Stadt beträchtlich.» Ebenfalls geniesse er die Zusammenarbeit mit Musikern aus aller Welt, die sich in Basel treffen.

«Ich vermisse meine Familie»

Der 59-Jährige habe im Sinfonieorchester Basel eine zweite Familie gefunden. Trotzdem gibt es auch bei ihm Momente, in welchen ihn das Heimweh packt: «Ich vermisse meine Familie, meine Frau und meinen Sohn. Das ist manchmal etwas schwer für mich. Auf der anderen Seite habe ich die Möglichkeit mit wunderbaren Menschen zusammenzuarbeiten.»

Das nächste Konzert des Sinfonieorchesters Basel findet am Sonntags-Matinée, am 15. Januar im Museum für Wohnkultur, statt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant